Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere FAQ.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Werbung
lizenzfreie Tier- Fotos

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 1 Euro pro Woche. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 07/2017
  1. gonzola

    901 Punkte

  2. Hajue

    814 Punkte

  3. maworm

    740 Punkte

  4. Kineko312

    727 Punkte



5,083 Fragen

15,110 Antworten

72 unbeantwortete Fragen

448 Kommentare

41,044 Nutzer

Bewertungen zu 
gefragt.net

WerbeGratis Topliste

Strom??? Ich steige da nicht durch!

Punkte0
Hallo zusammen, kann mir mal jemand erklären, warum beim einen Stromanbieter der Strom mehr kostet als beim anderen? Er kommt doch aus der selben Leitung! Und wie funktioniert das mit dem Ökostrom? Wenn ich jetzt einen billigeren Stromanbieter als meinen finden würde, könnte ich dann einfach so wechseln? Fragen über Fragen....
Gefragt 12 Jul in Haus & Garten von Kineko312 Experte   1 6 3
Frage teilen
  

4 Antworten

Punkte0
Warum? na ganz normal Angebot und Nachfrage, klassische Marktprozesse eben
Beantwortet 13 Jul von Pappinging Beginner   2
Punkte0
Das liegt am Freien Strommarkt, dadurch gibt es halt auch Konkurrenz und der Kunde kann oder muss sich selber entscheiden, bei welchem Anbieter er seinen Strom beziehen möchte.
Beim Ökostrom merkt der Kunde keinen Unterschied, zum normalen Strom, aber er kann dazu beitragen, dass in Zukunft mehr erneuerbare Energien produziert werden, was unserer Umwelt sicher gut tut.
Mehr dazu auf www.toptarifstrom.de
Beantwortet 13 Jul von Anonym  
Punkte0
Hi,
das wurde hier schon ganz gut erklärt, mit dem freien Strommarkt. Im Grunde ist es nämlich immer der selbe Strom, auch wenn man seinen Anbieter wechselt. Mit der Wahl des Stroms unterstützt du die Art des Stroms, also mehr Gelder für Oköstrom oder andere Energiearten. Wann genau du Wechseln kannst, musst in den AGBs im Stromvertrag deines Stromanbieters ablesen. Auf https://www.tarifcheck.de/stromanbieter/ steht z.B. das eine Vertrags-Erstlaufzeit nicht länger als zwei Jahre dauern darf. Danach wird ein Vertrag bei Nichtkündigung immer um ein weiteres Jahr verlängert. Am besten führst du auf dieser Seite gleich mal einen kostenlosen Stromvergleich durch. Anhand deiner PLZ kannst du verschiedene Tarife vergleichen. Darüber kannst du anhand von diversen Kriterien auswählen, welchen Strom du zukünftig beziehen möchtest.
Ich denke da wird schon das Richtige für dich dabei sein.
Beantwortet 14 Jul von Chichi25 Experte   1 10 4
Punkte0
Ich blicke da auch nicht durch....

Ich verstehe auch nicht wie das funktioniert... Kabel in die Steckdose und schon geht die Lampe an. Aber woher kommt das Licht, wieso wird die Lampe heiß und wenn ich den Kühlschrank anschliesse wird der kalt...

Warum kostet ein Porsche mehr als ein Smart? Beide laufen doch mit Benzin!?!

Wenn ich jetzt blaue Socken anhabe und möchte gerne rote Socken anziehen, kann ich dann einfach so wechseln??

Fragen über Fragen...
Beantwortet 14 Jul von Stefan Profi   1 3
haha :-D das war ein wirklich witziger beitrag von Dir
...