Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
menu search
brightness_auto

Neue Sprüche auf sprücheparadies.ch
more_vert

Mein Mann ist seit ein paar Wochen dabei, mit dem Rauchen aufzuhören. Bisher läuft es ganz gut, aber er sagt selbst, dass es für ihn sehr schwer ist.

Wie kann ich ihn unterstützen? Ich rauche selbst nicht, daher haben wir auch keine Zigaretten mehr im Haus. Was gibt es sonst noch für Tipps?

thumb_up_off_alt 0 Pluspunkte thumb_down_off_alt 0 Minuspunkte

Deine Antwort

Bitte sachlich und kompetent antworten. Missbrauch führt zum Ausschluss.
HTML-Tags werden ignoriert und angezeigt.
Your name to display (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte beantworte die Frage.
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

11 Antworten

more_vert

Glaube ein starker Wille ist da die Grundvoraussetzung!

Du könntest versuchen in irgendwie abzulenken, geht doch spazieren oder er soll dir beim Kochen helfen etc.

Er sollte halt nicht mal auf die Idee kommen können aus Langeweile wieder zu rauchen. Beschäftige ihn einfach;) 

Vielleicht bleibt ihr auch erst mal nur zu zweit also keine größeren Gruppen.

thumb_up_off_alt 0 Pluspunkte thumb_down_off_alt 0 Minuspunkte
more_vert

Nach ein paar Wochen noch immer Probleme? Das ist eindeutig psychisch. Den Nikotinentzug hat man nach zwei oder drei Tagen hinter sich. Außerdem ist dieser so klein, dass man ihn oft nicht bemerkt.

Allerdings spricht Nikotin das Belohnungszentrum im Gehirn an, was nun fehlt. Es braucht eine Zeit bis das Gehirn wieder normal arbeitet.

Was Dein Mann machen kann? Sport. Das ist ein Wundermittel...

thumb_up_off_alt 0 Pluspunkte thumb_down_off_alt 0 Minuspunkte
more_vert

Ohne starken Willen geht natürlich nichts. Ich würde es mit viel Sport und Ablenkung versuchen. Belohnungen anderer Art sind zu empfehlen. Im Notfall helfen Nikotinpflaster... Aber die würde ich persönlich meiden. LG

thumb_up_off_alt 0 Pluspunkte thumb_down_off_alt 0 Minuspunkte
more_vert

Am besten ist es, wenn du mit deinem Mann viel unternimmst und ihn quasi vom Rauchen ablenkst. Zum Beispiel Sport, Essen gehen, Traveln - alles damit er nicht auf den Gedanken des Rauchens kommt

Viel Glück

thumb_up_off_alt 0 Pluspunkte thumb_down_off_alt 0 Minuspunkte
more_vert

Ich erinnere mich noch, wie meine Mutter mit dem Rauchen aufgehört hat. Für sie war es auch sehr schwer.

Sie hat ihre Hände stöndig beschäftigt, damit sie nicht daran denk, zur Zigarette zu greifen. Gartenarbeit, Häkeln usw.

Sie hat sich ganz am Anfang mit Hypnose dabei helfen lassen, sonst hätte sie es wahrscheinlich gar nicht geschafft. Sie hat einfach mal hier nachgefragt: http://www.coaching-place.de/rauchentwoehnung.php Sollte dein Mann vielleicht auch mal machen, wenn er noch solche Probleme hat.

thumb_up_off_alt 0 Pluspunkte thumb_down_off_alt 0 Minuspunkte
more_vert

Meine Ersatzsucht ist Sport geworden, da ich dadurch mein Belohnungszentrum im Gehirn auch ansprechen kann. Ich habe deswegen vor einem halben Jahr mit Freeletics angefangen http://www.freeletics-erfahrung.de/ist-freeletics-denn-ueberhaupt/ , da ich jetzt unabhängig von einem Sportstudio bin und weil die Übungen dort auch sehr schön Anhand von Videos erklärt und gezeigt werden und da muss ich sagen, dass ich dort mehr gezeigt bekommen habe, als in 4 Jahren Muckibude. Ich habe jetzt kein Verlangen mehr nach einer Zigarette (nur unter Alkohol), aber zu Anfang habe ich einfach jedes Mal, wenn ich den Drang hatte zu rauchen, ein paar Übungen gemacht und alles war gut. Aber der Kampf mit dem inneren Schweinhund bleibt natürlich nicht aus

thumb_up_off_alt 0 Pluspunkte thumb_down_off_alt 0 Minuspunkte
more_vert

Ja, Sport ist ein Wundermittel und hilft bei sehr vielen Beschwerden oder sogar Krankheiten.

thumb_up_off_alt 0 Pluspunkte thumb_down_off_alt 0 Minuspunkte
more_vert

Ablenkung ist das wichtigste, genauso wie ein guter Ansporn. Mach ihm Mut dann schafft er das schon!

thumb_up_off_alt 0 Pluspunkte thumb_down_off_alt 0 Minuspunkte
more_vert

nikotin kaugummis, e zigaretten (wobei das dem rauchen schon wieder viel zu ähnlich ist), ABLENKUNG!!!

thumb_up_off_alt 0 Pluspunkte thumb_down_off_alt 0 Minuspunkte
more_vert

Hallo!

Dazu gehört wirklich ein sehr starker Wille. Allerdings habe ich im Bekanntenkreis auch einige Personen, die durch die E-Zigarette aufgehört haben zu rauchen.Hier gibt es viele Informationen über E-Zigaretten, vielleicht hilft das ja weiter!

thumb_up_off_alt 0 Pluspunkte thumb_down_off_alt 0 Minuspunkte
more_vert
Huhu!
Wenn es wirklich nur noch um die psychische Abhängigkeit geht, könnte Hypnose auch gut helfen denke ich
thumb_up_off_alt 0 Pluspunkte thumb_down_off_alt 0 Minuspunkte
Total User Online: 7
Mitglieder: 0 Gãste: 7
Aktuelle Statistik

9,049 Fragen

26,993 Antworten

157 unbeantwortete Fragen

884 Kommentare

21,205 Nutzer

Aktuelles auf gefragt.net
Das Wetter Transsibirische Eisenbahn





Werbung

huskyweb.ch - Schlittenhunde


Mach Mit! Kostenlose Views für die eigene Homepage sammeln(Getestet uns als seriös entfunden)

Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!


Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 05/2022
  1. gonzola

    1288 Punkte

  2. Papayas

    1057 Punkte

  3. Hajue

    813 Punkte

  4. Kineko312

    777 Punkte



Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de