Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

www.geblitzt.de

Unser Tipp: Spiele jetzt das Osterspiel auf klickspass.ch und finde dein Glück! Finde jetzt dein Glück :-)
Close Sidebar
Total User Online: 2
Mitglieder: 0 Gãste: 2


Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

klickspass.ch - Osterspiel

huskyweb.ch - Schlittenhunde

Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!


Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 05/2020
  1. gonzola

    1114 Punkte

  2. Papayas

    1036 Punkte

  3. Kineko312

    853 Punkte

  4. Leme1989

    824 Punkte



7,807 Fragen

22,649 Antworten

131 offene Fragen

665 Kommentare

21,281 Nutzer


Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Ich bzw. mein Freund hat viele Briefmarken Sammlungen und will diese nun loswerden, da sie nur im Keller liegen und für ihn keine große Bedeutung haben (damals beim Onkel (bereits verstorben) im Keller gefunden) haben uns schon viel umgehört und auch echt versuch die Briefmarken loszuwerden, aber irgendwie haben wir das Gefühl, dass viele die Sammlung unterm Wert kaufen wollen. Dann habe ich mich hier mal umgeschaut und gelesen, dass dieser Auktionär gern empfohlen wird: http://reinhardfischerauktionen.de hat jemand persönlich schon Erfahrung mit diesem Auktionär gemacht? Um schnelle Antworten würde ich mich sehr freuen Danke
Wohlfühl- Parameter vom Verfasser:
in Hobbys von Einsteiger  
User- Statistik
Fragen: 1 Antworten: 7 Kommentare: 0

2 Antworten

Punkte 0
Persönlich Erfahrungen habe ich da nicht, weil wir unsere Sachen damals über unser Ortsansässiges Auktionshaus verkauft/ versteigert haben, aber im Normalfall, nimmt man da einfach Kontakt auf, dann muss man detaillierte Fotos schicken und die sagen dann was geht und was nicht geht.
von Einsteiger  
Punkte 0
Ich würde die Briefmarken an einer Briefmarkenbörse präsentieren. Die Sammler dort kennen sich damit am besten aus.
von Fortgeschritten