gefragt.net

Top Kategorien



Geniesse das neue Design auf der Gefragtnet- Community :-)
Nutze die neuen Funtionen und bewerte Antworten. Teste auch der neue Dunkel- oder Hell- Modus. Du kannst ihn einstellen, indem du auf dein Profilbild klickst (wenn du eingeloggt bist).
228 Besuche

Deine Antwort

Bitte sachlich und kompetent antworten. Missbrauch führt zum Ausschluss.
HTML-Tags werden ignoriert und angezeigt.
Your name to display (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

4 Antworten

0 Pluspunkte 0 Minuspunkte
0 Pluspunkte 0 Minuspunkte
Ein Girokonto ist ein Ganz normales Konto, auf dem man sein Geld aufbewahrt. Zusätzlich kann man noch am digitalen Zahlungsverkehr teilnehmen. Das heiß, man kann bargeldlose Überweisungen auf andere Konten tätigen und von anderen Konten empfangen. Man verfügt auch über eine Giro- oder Maestrocard, mit der man an den entsprechenden Instituten Bargeld von seinem Konto abheben kann und mit der man auch direkt beim Zahlungsempfänger bargeldlos zahlen kann. Bei den meisten Girokonten gibt es dann auch noch die Möglichkeit, einen Dispokredit aufzunehmen, also einen ******, meistens über geringere Beträge, der im Vorfeld nicht beantragt werden muss, sondern direkt zur Verfügung steht.
(Quelle: https://onlinebanken.com/girokonto-vergleich/ )