<< Klicke hier, um direkt eine Kategorie auszuwählen >>>

Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.


NEU: Sprüche und Witze auf gefragt.net/gesagt
Close Sidebar
Total User Online: 7
Mitglieder: 0 Gãste: 7


Werbung
Spiele jetzt das klickspass-Osterspiel und werde Glücklich!
klickspass.ch - Osterspiel
Spiele jetzt das grosse Huskyspass-Memory und werde ein Meister!
Huskyspass - Memory

huskyweb.ch - Schlittenhunde


Mach Mit! Kostenlose Views für die eigene Homepage sammeln(Getestet uns als seriös entfunden)

Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!


Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 04/2021
  1. Papayas

    1237 Punkte

  2. gonzola

    1135 Punkte

  3. Kineko312

    859 Punkte

  4. Leme1989

    824 Punkte



8,353 Fragen

24,779 Antworten

104 unbeantwortete Fragen

771 Kommentare

21,427 Nutzer

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Hallo zusammen, ich fange nächsten Sommer mit meinem Referendariat an. Nun weiß ich nicht, ob es nicht besser wäre in der Zeit des Referendariats bei der Gesetzlichen Krankenversicherung zu bleiben oder sollte man in die Private Krankenversicherung wechseln? Bei der GKV müsste ich ja den vollen Beitrag zahlen, nach meiner Berechnung lohnt sich das nicht. Einige Kommilitonen bleiben aber bewusst bei der GKV, nun bin ich mir aber auch nicht sicher… Vielleicht könnt ihr mir helfen
in Versicherungen von Einsteiger  
User- Statistik
Fragen: 1 Antworten: 7 Kommentare: 2

1 Antwort

Punkte 0
Bei dem Thema Krankenversicherung ist es nicht immer leicht durchzublicken. Man sollte sich aber nicht auf die Meinung anderer verlassen und selber recherchieren und auch direkt bei den Krankenkassen nachfragen. Ein guter Überblick rund um das Thema Krankenversicherung für Lehramtsanwärter gibt es zum Beispiel hier: http://www.beihilferatgeber.de/service/fuer-berufseinsteiger/krankenversicherung-tipps-fur-lehramtsanwaerter
Lies es dir nochmal in Ruhe durch. Ich denke dann wird dir vieles klarer sein.

Da du im Referendariat Beamte auf Widerruf und somit beihilfeberechtigt bist, würde ich mich für diese Zeit immer privat versichern lassen. Lebenspartner und Kinder wirken sich auch auf den Beihilfebemessungssatz aus. Für den Rest kannst du eine Private Krankenversicherung abschließen. Die PKV versichert dann den Anteil, die die Beihilfe nicht übernimmt. Du kannst auf der Seite auch den Beihilferechner nutzen und dir anzeigen lassen, wie hoch die Beihilfe in deinem Fall wäre bzw. wie hoch der Anteil ist, den du privat absichern müsstest.
Bei der GKV, hast du schon selber gesagt, müsstest du die Arbeitgeber- und Arbeitnehmeranteile selber einzahlen. Ich würde dir daher empfehlen eine PKV zu suchen, die auf Referendare spezialisiert ist und dir entsprechende Tarife anbieten kann.

Viel Spaß in deinem Referendariat. Gute Nerven und viel Durchhaltevermögen wünsche ich dir!
von Einsteiger  
0
Danke dir, werde mich mal auf der Seite schlau machen :-)

Frohes neues Jahr!