Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

www.geblitzt.de

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 2
Mitglieder: 0 Gãste: 2




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

huskyweb.ch - Schlittenhunde

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Mein Onkel hat an die 30 Kühe. Ihm ist aufgefallen, dass sie teilweise von der Mortellaro-Krankheit befallen sind. Der Tierarzt hat eine Salbe verschrieben, was ich seltsam finde, denn das treten die Tiere ja im Nu wieder ab? Gibt es eine Möglichkeit, die Infektion anders in den Griff zu bekommen? Und kann man vorbeugend für die Rinder etwas tun, damit sie das nicht auch bekommen?
in Andere Säugetiere von Fortgeschritten  
User- Statistik
Fragen: 51 Antworten: 85 Kommentare: 0

1 Antwort

Punkte 0
Das mit der Salbe sollte mindern, aber wohl nicht unbedingt reichen. Wirklich empfehlenswert ist lt. https://mk-nutztierhygiene.de/ ein Klauenbad. Für die betroffenen Tiere zur Linderung und natürlich auch vorsorgend. Auf alle Fälle ist das sinnvoller als die Salbe wahrscheinlich.
von Profi