Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 6
Mitglieder: 0 Gãste: 6




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Mein Bruder ist 50 geworden und wir reden recht offen. Er hält nichts von Vorsorgeuntersuchungen. Wie kann ich ihm das näher bringen?
Gefragt in Industrie von  
User- Statistik
Fragen: 1 Antworten: 0 Kommentare: 0

2 Antworten

Punkte 0
Ich denke du solltest ihm dazu nochmal einige Informationen auftun, z.B. dass im Frühstadium Krankheiten wie Darmkrebs oder Hautkrebs gute Heilungschancen haben. Ein Großteil der Darmkrebserkrankungen könnte verhindert werden, wenn Polypen, die sich später zu bösartigen Tumoren entwickeln, rechtzeitig erkannt und schon entfernt werden. Die Kosten für die Darmkrebsfrüherkennung werden ab dem 50. Lebensjahr von den Krankenkassen übernommen. Das sollte dein Bruder also wirklich wahrnehmen, am besten bei einem Arzt, der auf Darmuntersuchung spezialisiert ist, wie in diesem Beispiel: http://www.dr-burlefinger.de/dr-med-reinhard-burlefinger

Das ist jetzt nur mal ein Beispiel für eine Voruntersuchung, aber ähnlich könntest du auch bei anderen argumentieren.
Beantwortet von Profi  
Punkte 0
Ich würde ihm einfach mal einige Informationen zukommen lassen. Er selber muss das entscheiden. Aber durch mehr Wissen, kann man ihn vielleicht dazu bringen. Hast Du ihm schon mal den Link von https://www.alta-klinik.de/de/prostata/prostata-vorsorge/ geschickt? Das würde ich als erstes versuchen.
Beantwortet von