Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 3
Mitglieder: 0 Gãste: 3

www.AutoErsatzTeile24.ch

Foto - Voting



news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Moin, Ich werde in ein paar Monaten Vater. War ungeplant, da meine Freundin und ich immer noch bei unseren Eltern wohnen, aber wir sind beide dafür bereit und möchten eine schöne Familie gründen. Da wir nicht mehr von unseren Eltern abhängig sein wollen, und zusammenziehen wollen, wollte ich wissen ob wir bei diesem Vorhaben Hilfe vom Statt bekommen. Ich weiß das man Kindergeld bekommt, oder das man Hilfe beim Sachen kaufen bekommen kann. Geht das auch beim Zusammenziehen?
Gefragt in Banken und Finanzierung von Experte  
User- Statistik
Fragen: 6 Antworten: 238 Kommentare: 0

2 Antworten

Punkte 0
Hallo

Es stimmt in der Tat, man kann auch für den Umzug Hilfe bekommen. Umzugsbeihilfe wird das genannt, und ist für junge werdende Eltern gedacht, die noch bei ihren Eltern wohnen. Das kann man beantragen um Möbel zu bekommen, also für die Erstausstattung.
Dies kann man beim Jobcenter, oder beim Sozialamt beantragen. Ob man das bekommt, wie viel man bekommt, das hängt, so weit ich weiß vom Einzelfall ab.

Was ich empfehlen würde, gehe mal ins Sozialamt und frag einfach nach. Da kannst du vor Ort Informationen bekommen die diesbezüglich aktuell sind.

Oder du kannst auch mal hier nachsehen https://www.papa.de/, da findest du sehr viele Informationen zu diesem Thema, und zu anderen Sachen die Väter betreffen. Jung und alt.
Ist auf jeden Fall mal ein Anfang.
Beantwortet von Experte  
Punkte 0
Hallo ,
Erstmal herzlichen Glückwunsch! Es ist toll, dass ihr euch dazu entschieden habt das Kind zu behalten, zu viele Entscheiden sich leider dagegen. Ich selber bin auch ziemlich früh Mutter geworden und wollte auch möglichst schell ausziehen, doch leider war ich auch knapp bei Kasse. Ich habe lange überlegt welcher weg am besten ist. Zu dem Vater des Kindes hatte ich schnell kein Kontakt mehr, dass heißt ich war von anfang an Alleinerziehend. Dann kam ich auf eine Idee. Das beste was man in meiner Situation machen konnte ist sich Hilfe vom Staat zu holen. Ich weiß viele mögen das nicht vom Arbeitsamt hilfe zu bekommen, aber es war die beste und einzige Möglichkeit für mich. Relativ schnell habe ich dann auch eine Wohnung bekommen, die sehr schön und definitiv bezahlbar ist! Man muss einen sogenannten WBS-Schein beantragen. Wenn du möchtest kannst du dich ja erstmal belesen und dann in ruhe darüber nachdenken. https://www.hartz4.org/wohnung/
Beantwortet von