Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

www.geblitzt.de

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 5
Mitglieder: 0 Gãste: 5




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

huskyweb.ch - Schlittenhunde

Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Diese Frage ist ziemlich persönlich und ich bin gespannt, ob sich einer von euch dazu äußert. Aus aktuellem Anlass stehe ich gerade davor, mich entsprechend zu orientieren. Wie ist es bei euch? Seid ihr religiös? Warum, warum nicht?
in Meinungen von Profi  
User- Statistik
Fragen: 38 Antworten: 112 Kommentare: 3

5 Antworten

Punkte 0

Ich verstehe Religion als Vereinfachung des Lebens um sich auf andere Dinge zu konzentrieren. Man erhält eine vorgefertigte Meinung an die man glauben kann oder nicht. Vorteil ist dann, man muss sich nicht mehr selbst um diese Fragen kümmern. Außerdem sind das ja heute nur noch Fragen auf die niemand eine Antwort kennt.

Daher finde ich das Konstrukt von Religion und Glaube nicht schlecht. An welche vorgefertigten Antworten man sich dann orientieren möchte steht jedem frei.

von Fortgeschritten  
Punkte 0

Ich bin der Meinung, es sollte jeder selber entscheiden können, zu welcher Religion er angehören möchte, wenn er die Möglichkeit dazu hat. Für mich ist Religion eine Glaubenssache und jeder sollte das Recht haben, an etwas zu glauben. Leider gibt es auch Menschen, die dazu gezwungen werden an etwas zu glauben, obwohl sie das eigentlich gar nicht möchten und das finde ich nicht richtig.
Ich bin übrigens nicht religiös, aber auch ich glaube an bestimmte "Dinge", welche mir manchmal im Leben weiterhelfen.

von  
Punkte 0

Auch für mich ist Religion eine persönliche Glaubenssache. Es wäre richtig, wenn jeder Mensch an das glauben dürfte, was ihm irgendwie weiterhilft im Leben. Leider sieht die Tatsache oft anders aus.

von Einsteiger  
Punkte 0

Die Meinungen über dieses Thema teile ich absolut. Ich bin nicht religiös, aber ich war auch auf der Suche nach Halt. Gefunden habe ich ihn Ende des vergangenen Jahres bei der Prixton Church. Dort fühle ich mich gut aufgehoben und vor allen Dingen sind die Ansichten dieser Gemeinschaft genau mit meinen identisch. Jeder sollte sich das aussuchen können, was er als richtig empfindet. Falls dich das neugierig macht, beschäftige dich gern mit http://www.prixton.org/ und wenn du Fragen dazu hast, lass es mich wissen.

von Fortgeschritten  
Punkte 0

Ich glaube an Gott (oder so etwas), aber nicht an die Kirche

von Beginner