Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 3
Mitglieder: 0 Gãste: 3




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Hallo ihr Lieben,
ich versuche mich gerade in das Thema barfen einzulesen, das wird ja immer beliebter und ich finde das durchaus interessant. Eigentlich doch logisch, dass es für Hunde weitaus gesünder und natürlicher ist, als irgendwelcher Dosenfraß, oder?

Also, an die Hundehalter: Wie macht ihr es? Barft ihr? Oder nehmt ihr das Standardfutter? Wo informiert ihr euch dazu?
in Hunde von Experte  
User- Statistik
Fragen: 66 Antworten: 219 Kommentare: 2

3 Antworten

Punkte 0
Ich halte es auch für sinnvoll, Tiere möglichst natürlich zu ernähren! Das ist meiner Ansicht nach wesentlich gesünder als immer Dosen- oder Trockenfutter zu geben. Meine Nachbarin barft ihren Hund auch seit einem Jahr, sie sagt seitdem ist er wesentlich fitter und hat mehr Energie.

Mir ist das nicht so krass aufgefallen, aber ich passe nur hin und wieder mal auf den Hund auf. Gesund wirkt er auf mich aber auf jeden Fall. Sie ordert ihr Barf bei diesem Anbieter. Auf der Seite gibt es neben dem zu bestellenden Futter auch Informationen zum Thema, vielleicht kannst du dich da direkt etwas reinlesen? 
von Profi  
Punkte 0

Hallo,

also, barfen ist eine gute Sache, jedoch wird damit mittlerweile viel Geld gemacht. Ich bspw. gebe meinem Hund kein Dosenfutter, sondern ausschließlich Trockenfutter 2x Tag und zwischendurch immer wieder Fleisch, Obst, Gemüse und Fisch. Was Hunde essen dürfen und welche Lebensmittel giftig sind, erfährst du unter barfinfo.de


Viel Spaß mit deinem Racker!


LG
Claudi

von  
Punkte 0
Ich finde Barfen eine super Sache. Und für den Anfang habe ich erstmal mit Teilbarfen angefangen, bis ich mich so fit in dem Thema gefühlt habe, und dann komplett umgestiegen bin :) 

Informationen findest du auch mittlerweile in vielen Büchern, sogar mit fertigen Nahrungslisten für den Anfang :) 
Viel Erfolg. 
von Fortgeschritten