Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 1
Mitglieder: 0 Gãste: 1




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 06/2019
  1. gonzola

    1027 Punkte

  2. Papayas

    860 Punkte

  3. Leme1989

    821 Punkte

  4. Kineko312

    817 Punkte



7,234 Fragen

20,743 Antworten

108 offene Fragen

630 Kommentare

21,140 Nutzer


Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Tag,

ein Kollege und ich haben ein Start-Up gegründet und wollen jetzt als Marketing-Agentur voll durchstarten. Gegründet haben wir unsere Firma nach einer UG, auch Mini-GmbH genannt. Das einzige was uns Probleme bereitet, ist die Buchhaltung, die wir erstmal selbst übernehmen müssen, um Kosten zu sparen. Kann da eine Unternehmenssoftware Abhilfe verschaffen?

GlG
in Finanzen & Versicherungen von Fortgeschritten  
User- Statistik
Fragen: 27 Antworten: 56 Kommentare: 1

2 Antworten

Punkte 0

Hey,


also meine Antwort lautet auf alle Fälle "Ja". Die Software erfasst alle Geschäftsvorgänge und hilft bei der Führung vom Kassabuch. Dank der Schnittstelle zu DATEV und ELSTER könnt ihr als Mini-GmbH eure Daten dirket zum Finanzamt oder zum Steuerberater übermitteln. Außerdem übernimmt die Unternehmenssoftware auch Lohnabrechnungen und Auftragsbearbeitungen.
Nähere Infos findest du dazu auch auf dieser Webseite: https://www.gevestor.de/


Natürlich müsst ihr euch mal allgemein zum Thema Buchhaltung einlesen, aber da gibt es genug Einführungsbücher zu kaufen.


Viel Erfolg!




von Fortgeschritten  
Punkte 0

Es gäbe da noch die Möglichkeit die Buchhaltung an einen Dienstleister auszulagern z.B Sevdesk. Die Buchhaltungssoftware muss nicht nur gekauft, sondern auch benutzt werden. Die Zeit die euch zum Einarbeiten und Bearbeiten flöten geht könnt ihr so sinnvoller einsetzen.


Lg Merle

von Einsteiger