Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 2
Mitglieder: 0 Gãste: 2

www.AutoErsatzTeile24.ch

Foto - Voting



news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 11/2018
  1. gonzola

    1008 Punkte

  2. Hajue

    814 Punkte

  3. Leme1989

    812 Punkte

  4. Kineko312

    792 Punkte



6,824 Fragen

19,579 Antworten

155 offene Fragen

601 Kommentare

26,109 Nutzer

Bewertungen zu 
gefragt.net

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Hallöchen!

Ich hätte da mal 'ne Frage zu diesen Bitcoins, oder generell zu Kryptowährungen. Das ist doch alles kein echtes Geld, oder? Wie funktioniert das denn dann?

Könnte ich praktisch 400€ von meinem Konto in Bitcoins umwandeln lassen? Und wären das dann auch 400 Bitcoins?
Gefragt in Finanzen & Versicherungen von Fortgeschritten  
User- Statistik
Fragen: 31 Antworten: 52 Kommentare: 0

1 Antwort

Punkte 0

Ja hallo erst mal,

Naja, es ist schon irgendwie echtes Geld. Kryptowährungen halt eben andere Währungen. Würdest du sagen, dass der Bitcoin kein Geld ist, kommt das auf das Gleiche raus, wie wenn du Dollar oder Pfund nicht als Geld bezeichnen würdest.

Ja, du könntest dir um diese 400€ Bitcoins kaufen, allerdings wären es viel weniger Bitcoins als Euro. Es gibt nur eine begrenzte Anzahl an Bitcoins auf der Welt, deshalb steigt und fällt ihr Wert mit der Nachfrage. Informier dich doch einfach hier genauer zu dem Thema: https://www.gevestor.de/geldanlage/kryptowaehrungen

LG

Beantwortet von Fortgeschritten