Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 4
Mitglieder: 0 Gãste: 4

www.AutoErsatzTeile24.ch

Foto - Voting



news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 12/2018
  1. gonzola

    1013 Punkte

  2. Hajue

    814 Punkte

  3. Leme1989

    812 Punkte

  4. Kineko312

    796 Punkte



6,899 Fragen

19,813 Antworten

143 offene Fragen

609 Kommentare

26,134 Nutzer


Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Hallo Ihr lieben.
Wie man schon im Titel unschwer erkennen kann, bin ich auf der Suche nach einem Babybett, und hoffe Ihr habt welche Tipps für mich

Im Net bin ich auf ein interessantes Modell gestoßen, und zwar fand ich hier auf https://heiabubu.de/beistellbett/ dieses Beistellbett.

Was hält Ihr davon? Hat das jemand von euch schon mal benutzt?

Danke im voraus für eure Antworten.
Gefragt in Haus & Garten von Experte  
User- Statistik
Fragen: 156 Antworten: 224 Kommentare: 17

1 Antwort

Punkte 0

Grundsätzlich halte ich so ein Beistellbett für eine gute Sache. Und nach 4 Kindern kann ich das auch ganz gut beurteilen. Allerdings kann es recht unterschiedlich sein, ab wann Dein Kind durchschläft und so auch der Zeitpunkt, wann Du es aus dem Elternzimmer ins Kinderzimmer umziehst. Eines von unseren hat von Anfang an durchgeschlafen und so war es schon nach sehr kurzer Zeit klar, dass wir nicht "die aufdringlichen ÜberEltern" spielen mussten. ;-)

In solchen Fällen, und meist wachsen die kleinen Schätze ja eh viel zu schnell raus, ist es gut ein Bettchen zu haben, das man ggf. ganz einfach umbauen kann. Ich möchte beinahe davor warnen ein Bett zu wählen, das nur als Beistellbett zu gebrauchen ist. 

Für noch sehr viel wichtiger halte ich den Umstand, dass das Bett für so ein kleines Wesen unbedingt schadstofffrei sein muss. Darauf hatten wir damals bei der Geburt unseres Ältesten vor fast 30 Jahren schon gedacht (und waren unserer Zeit wohl ein wenig voraus). 

Schön DARF ein Bettchen sein, aber schadstofffrei MUSS es sein.

Insofern empfehle ich absolut schadstoffgeprüfte, flexibel umbaubare oder sogar mitwachsende Babybettchen aus Massivholz, wie diese hier: http://bit.ly/2AKdt7z. Denn was die mit irgendwelchen Klebstoffen vearbeiteten Dinger ausdünsten, das möchte ich gar nicht wissen.

Ich wünsch Dir/Euch eine gute und komplikationsfreie Niederkunft und alles Gute mit Eurem Baby.

Beantwortet von