Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 2
Mitglieder: 0 Gãste: 2

www.AutoErsatzTeile24.ch

Foto - Voting



news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 02/2019
  1. gonzola

    1027 Punkte

  2. Hajue

    814 Punkte

  3. Leme1989

    812 Punkte

  4. Kineko312

    811 Punkte



7,074 Fragen

20,298 Antworten

127 offene Fragen

620 Kommentare

26,176 Nutzer


Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Hallo,
mein kleiner Sohn hat seit dem Wochenende Fieber. Anfangs waren es schon so um die 38,5 Grad, zum Glück ist es aber gesunken. Ich möchte nicht unbedingt mit ihm zum Arzt gehen, weil ich denke, dass er sich da nur mit was Schlimmerem ansteckt. Und solange es nur Fieber ist, wird schon nichts passieren.

Also wollte ich hier einmal fragen, was ihr so macht, wenn eure Kinder Fieber haben. Welche Hausmittelchen sind zu empfehlen
Gefragt in Alternativmedizin und Naturheilkunde von Fortgeschritten  
User- Statistik
Fragen: 44 Antworten: 68 Kommentare: 0

3 Antworten

Punkte 0

Hey, meinst du nicht, dass es sinnvoll wäre, doch zum Arzt zu gehen? 

Natürlich ist es gut, dass das Fieber mit der Zeit wieder senkt, aber so ein Infekt kann sich auch verschleppen und dann auch zu einer Herzmuskelentzündung werden. Es kommt ein wenig darauf an, wie es deinem Sohn so geht. Man sagt, dass man bei Kindern erst ab 40 Grad Fieber Maßnahmen ergreifen sollte, es zu senken. 

Dafür hat meine Oma mir meist Quarkwickel gemacht. (die werden auch hier gut beschrieben: https://www.elternwissen.com/gesundheit/husten-schnupfen-kinder/art/tipp/fieber-alles-was-ihrem-kind-jetzt-hilft.html Das fühlt sich superlustig an, hilft aber: 

Dafür verrührst du Quark mit Essig und Milch, bis er streichfähig wird und trägst es auf eine dicke Lage Küchenkrepp. Das ganze kommt dann mit einem Geschirrtuch auf die Unterschenkel. 

Aber bitte, wenn sich die Symptome verschlimmern, solltest du trotzdem zum Arzt gehen, um abzuklären, dass nichts schlimmeres ist. 

Beantwortet von Fortgeschritten  
Punkte 0

ich gehe auch nie zum Arzt (außer bei ganz groben Dingen), weil ich Angst habe, mich mit etwas schlimmeren anzustecken. Solange das Fieber nicht allzu hoch ist, lass es doch! Das ist eine Abwehrfunktion des Körpers, um so die lästigen Viren aus dem Körper zu schwitzen...du wirst sehen, einen Tag später wird es deinem kleinen Sohn schon deutlich besser gehen...also sollte man wirklich nur in Ausnahmefällen zu den starken fiebersenkenden Medikamenten greifen...wenn man krank ist, braucht der Körper einfach Ruhe und genug Schlaf. Er wird sich dann schon von alleine regenerieren. 

Beantwortet von Beginner  
Punkte 0

Also ich würde dir dringend raten den Arzt aufzusuchen. Falls du das wirklich nicht möchtest, könntest du auch bei einer Versandapotheke anrufen. Die ServusApotheke hat da zum Beispiel auch telefonische Beratung. 

Auch Ärzte sind prinzipiell telefonisch erreichbar, geben aber ungern Auskunft, da dies natürlich gegen sie verwendet werden könnte. Beobachte dein Kind in den kommenden Tagen etwas genauer, um bei einer Verschlechterung der Krankheit sofort einschreiten zu können!

Beantwortet von