Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 3
Mitglieder: 0 Gãste: 3

www.AutoErsatzTeile24.ch

Foto - Voting



news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 03/2019
  1. gonzola

    1027 Punkte

  2. Hajue

    814 Punkte

  3. Leme1989

    812 Punkte

  4. Kineko312

    811 Punkte



7,107 Fragen

20,436 Antworten

112 offene Fragen

622 Kommentare

26,191 Nutzer


Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Hallo!

Wie lange haben eure Kinder gebraucht, bis sie schwimmen gelernt haben? Haben eure Kinder dann so Schwimmabzeichen gemacht? Wenn ich meinem Kind selbst das Schwimmen beibringe, kann es die Schwimmabzeichen nicht machen, oder? Hat es dann später einen Nachteil?

LG
Gefragt in Hobbys von  

1 Antwort

Punkte 0
Bei unseren Jüngsten haben wir ein Jahr zufrüh angefangen. Da war jegliche Liebesmüh umsonst und es hätten auch längere Bemühungen wohl nichts gebracht. Ein Jahr später haben sie es binnen weniger Wochen heraus gehabt (2x pro Woche war Schwimmkurs) und wurden wie ihre älteren Geschwister richtige Wasserratten. 

Die älteren haben keine Schwimmabzeichen gemacht, die jüngeren schon. Wir haben die Entscheidung aber ihnen selbst überlassen, denn wir wussten ja, dass sie gut und ausdauernd schwimmen können (wir selbst schwimmen 2x pro Woche mindestens 2km, am Liebsten im See ... 
Als die Kids da problemlos mithalten konnten und auch tauchen und von der Brücke springen wollten und konnten, braucht man kein Abzeichen mehr um zu dokumentieren: "Ich kann schwimmen".

Allerdings stellt man heute immer öfter die Tendenz fest, dass nicht akzeptiert wird, so nicht eine "hochoffizielle" Prüfung stattgefunden hat. So soll es schon vorgekommen sein, dass bei Schulausflügen Kinder die kein Schwimmabzeichen hatten, nicht mit ins Wasser durften obwohl sie schwimmen können wie die Fische. Klar, sollte was passieren haben die Lehrkräfte den schwarzen Peter. Aber wer seine Schüler kennt ...

Aber ich denke, wir würden es heute wieder den Kindern selbst überlassen, ob sie die Abzeichen machen wollen oder nicht. Ein Tipp: Die Kids lernen das Schwimmen schneller und besser, wenn auch ihre Eltern mit ihnen schwimmen gehen und sie es nicht nur im Schwimmkurs lernen. Urvertrauen und der Wunsch den Eltern zu zeigen was man schon kann, hilft dabei sehr mit.
Beantwortet von