Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

www.geblitzt.de

Unser Tipp: Spiele jetzt das Osterspiel auf klickspass.ch und finde dein Glück! Finde jetzt dein Glück :-)
Close Sidebar
Total User Online: 3
Mitglieder: 0 Gãste: 3


Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

klickspass.ch - Osterspiel

huskyweb.ch - Schlittenhunde

Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!


Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Ich bin die ganze Zeit am überlegen wie ich mehr für die Umwelt tun kann. Habt Ihr vielleicht Ideen?
Wohlfühl- Parameter vom Verfasser:
in Sonstiges von Fortgeschritten  
User- Statistik
Fragen: 6 Antworten: 77 Kommentare: 1

5 Antworten

Punkte 0

Die Frage ist eher, was machst du denn schon alles für die Umwelt? 

Man kann z. B. schauen, dass man keine Produkte in Plastikverpackungen kauft, die es auch lose zu kaufen gibt. Ich schaue zum Beispiel immer, dass ich eher Bioprodukte kaufe. 


Letztens habe ich einen sehr interessanten Artikel zum Thema Regenwassernutzung im Haushalt gelesen. Da ging es darum, dass man Trinkwasser einsparen kann, wenn man sogenannte Erdtanks für das Regenwasser verwendet. Das gespeicherte Regenwasser wird dann zum Beispiel für die Toilettenspülung und andere Dinge verwendet. 

Ich bin ja der Meinung, dass das viel mehr Leute nutzen sollten. Am besten wäre es, wenn Firmen dies gleich beim Bau neuer Wohnungen einbauen lassen. 

von Fortgeschritten  
Punkte 0

Es fängt schon bei der Nutzung des Autos an. Überlege dir einfach wie du der Umwelt schadest und ob es denn immer so nötig ist oder ob du es nicht doch vermeiden kannst.

von Einsteiger  
Punkte 0

Da gibt es wirklich viel, was man tun kann. Eine sehr einfache und schnelle Möglichkeit ist zum Beispiel auf Ökostrom zu wechseln. Das ist kaum Aufwand, manchmal sogar billiger als andere Versorger und man tut damit etwas Gutes. Wenn man sich damit beschäftigen möchte, würde ich unbedingt einen wirklich unabhängige Vergleichsseite wie Utupia wählen.

Eine andere Idee ist zu versuchen, weniger Verpackung zu verbrauchen. Bei manchen Produkten reicht es da schon einfach mal größere Packungsgrößen zu kaufen. Auch sowas einfaches wie ein Stück Seife statt Flüssigseife spart aufs Jahr gesehen schon viel Müll.

Wenn dir die Ergebnisse zusagen, kannst du auch die Suchmaschine Ecosia statt Google benutzen.

Oder, ganz pragmatisch und direkt: Bäume pflanzen lassen! Da gibt es einige Anbieter wie zum Beispiel www.iplantatree.org wo man für kleines Geld Bäume kaufen kann. Damit werden dann Aufforstungen finanziert.

von Einsteiger  
Punkte 0

Etwas für die Umwelt tun ist ganz einfach, das fängt schon bei den herkömmlichsten Dingen im Haushalt an. 

Man kann so viele Sachen selbst herstellen (Deo, Waschmittel) und somit auf die Verpackungen verzichten. Beim Einkaufen, einfach einen Stoffbeutel für Obst und Gemüse mitnehmen, statt das abgepackte Zeug zu kaufen. An der Wurst- und Käsetheke eine Tupperdose abgeben, statt alles extra verpacken zu lassen. 

Ich selbst benutze z.B. keine flüssige Seife mehr, sondern nur noch Seifenstücke, da diese keine Plastikverpackungen haben. Auch für meine Haare benutze ich nur festes Shampoo in Form von Seifenstücke. Ich kann dir da einen guten Online-Shop für Kosmetik empfehlen, der sehr viele Naturprodukte anbietet und auf umweltfreundliche Verpackungen achtet. 

Früher habe ich selbst nie darauf geachtet, aber meiner Freundin war das immer sehr wichtig. Es hat eine Weile gedauert, aber sie hat mich überzeugt, dass es so viel besser ist und wer tut nicht gerne etwas für die Umwelt? 


Im Grunde ist es wirklich sehr einfach und es ist schade das nicht alle Menschen so denken. 

von Fortgeschritten  
Punkte 0

Es kommt natürlich drauf an wie viel du änder möchtest und was du dir zutraust. Der etwas leichtere Schritt ist, dass du bei regionalen Geschäften einkaufst und versuchst Plastik zu vermeiden oder zumindest zu reduzieren. In der Zeit der Online-Einkäufe ist es natürlich etwas schwieriger. Wenn es unbedingt sein muss, schau ich immer, dass die Online-Händler das Duale System nutzen. Das heißt sie lizenzieren ihre Verpackungen und zahlen eine Gebühr das Organisationen die Verpackungen richtig entsorgen und verwerten. Natürlich wäre es auch hier am besten das Onlineshopping zu reduzieren da der Transport der Ware auch wieder Co2 austößt. Ansonsten kannst du dich vlt. an Umweltorganisationen beteiligen oder einfach mal im Park Müll einsammeln.

Wie schon gesagt es kommt ganz darauf an was du für dich am besten bewältigen kannst. Schon die kleinste Änderung kann der Umwelt helfen.


LG

von