Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

www.geblitzt.de

Unser Tipp: Spiele jetzt das Osterspiel auf klickspass.ch und finde dein Glück! Finde jetzt dein Glück :-)
Close Sidebar
Total User Online: 5
Mitglieder: 0 Gãste: 5


Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

Spiele jetzt das grosse Huskyspass-Memory und werde ein Meister!
klickspass.ch - Osterspiel

huskyweb.ch - Schlittenhunde

Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!


Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Wirkt sich mein Magnesiumhaushalt negativ auf meine Gesundheit aus, sodass es zu Durchblutungsstörungen kommen kann, wenn ich des Öfteren Abführmittel nehmen muss, damit mein Stuhlgang funktioniert?
in Gesundheit von Profi  
User- Statistik
Fragen: 77 Antworten: 94 Kommentare: 0

2 Antworten

Punkte 0

Bestimmte Abführmittel können durchaus einen Magnesiummangel hervorrufen. Es empfiehlt sich dann, auf eine entsprechende Aufnahme von Magnesium zu achten. Auf diese Weise lässt sich ein Ausgleich zu den besonderen Bedingungen schaffen. Am besten beschäftigst du dich dazu mal mit den Infos auf https://www.magnesiummangel.net/durchblutungsstoerungen/. Es muss also kein spezielles medizinisches Präparat mit möglichen Nebenwirkungen aufgenommen werden.


von Profi  
Punkte 0

an deiner stelle würde ich zu aller erst einmal herausfinden, warum es zu verdauungsbeschwerden kommt und du überhaupt zu abführmittel greifen musst. oft liegt es nämlich an der ernährung und dem flüssigkeitshaushalt. probiere zuerst mehr ballaststoffe zu essen, verdauungsfördernde früchte, viel flüssigkeit wie fencheltee. und bevor du dir irgendwelche behauptungen aufschwatzen lässt, würde ich dann auch mal zum arzt gehen, wenn deine beschwerden nicht besser werden. ich wünsche dir jedenfalls alles gute. 

von Fortgeschritten