Bei uns kostet fragen nichts!
Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.


NEU: Sprüche und Witze auf gefragt.net/gesagt
Close Sidebar
Total User Online: 4
Mitglieder: 0 Gãste: 4


Werbung

huskyweb.ch - Schlittenhunde


Mach Mit! Kostenlose Views für die eigene Homepage sammeln(Getestet uns als seriös entfunden)

Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!


Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
0 Punkte

Achtung: Der folgende Bericht bezieht sich auf Deutschland. In anderen Länder können andere Vorschriften gelten.

Das Interesse an CBD Produkten ist nach wie vor enorm. Immer mehr Konsumenten nutzen die effektive Wirkung, die das Naturheilmittel erzielen kann. Ob als akutes natürliches Schmerzmittel, selbst bei starken Beschwerden, als Alternative zu herkömmlichen Schlafmitteln oder als Nahrungsergänzungsmittel, welches das Wohlsein jeden Tag aufs Neue unterstützen kann. CBD ist reich an wichtigen Inhaltsstoffen, die unserem Körper guttun. So enthält der Stoff aus der Cannabispflanze neben vielen Vitaminen und Mineralstoffen vor allem auch Omega Drei Fettsäuren, die für eine lange Hirngesundheit von enormer Bedeutung sind. Wer am Kauf von CBD interessiert ist, sollte hier einmal vorbeischauen.

Wirkt CBD berauschend?
Doch auch, wenn CBD einen großen Nutzen für das menschliche und auch für das tierische Wohlbefinden mit sich bringt, scheuen einige Interessenten den Kauf von CBD haltigen Produkten. Die Verbindung zur Hanfpflanze macht die potenziellen Käufer stutzig, denn die Kulturpflanze Hanf gilt doch eigentlich als berauschendes Mittel, dass nicht nur die Hippies high macht.

Es ist richtig, dass THC sowie CBD aus der Nutzpflanze gewonnen werden, doch die beiden Bestandteile der Pflanze sind doch unterschiedlich. Während sich THC nach dem Konsum berauschend auf den Organismus auswirkt und den Konsumenten high macht, hat CBD keine psychoaktive Wirkung. Es macht auch keinesfalls süchtig und kann deshalb bedenkenlos eingenommen werden.

Ist CBD also legal?
Produkte, die den Wirkstoff CBD enthalten, finden wir mittlerweile nicht nur im Fachmarkt, sondern auch immer häufiger in Supermärkten, Drogerien oder sogar beim Heilpraktiker. Der Markt wird nicht nur von unterschiedlichsten CBD Ölen überschwemmt, um den Hype und die Kaufkraft der begeisterten Konsumenten nutzen zu können, bringen Hersteller immer neue Produkte auf den Markt, die den natürlichen Heilstoff enthalten. Schokolade und Gummibärchen, Tees und Kakao, Kaugummis und Müslis, es gibt mittlerweile so viele CBD Produkte, sodass jeder Anwender das richtige Produkt für seinen individuellen Geschmack finden kann.

Da CBD nicht psychoaktiv, also nicht berauschend wirkt, ist der Konsum in der Bundesrepublik Deutschland, sowie in einigen anderen europäischen Ländern, nicht illegal. Jedoch müssen Konsumenten beim Kauf zwingend auf ein besonderes Detail achten, damit sie auch tatsächlich ein legales Produkt erwerben.

CBD enthält immer einen gewissen Anteil THC. Bei der Verarbeitung von CBD, das durch eine sanfte Extrahierung von der Hanfpflanze getrennt wird, kann man auch den THC Anteil minimieren. Manche Öle enthalten sogar gar kein THC mehr, da sie mehrfach extrahiert wurden.

CBD Produkte sind in Deutschland jedoch nur legal, wenn sie das maximum an THC nicht überschreiten. Dies liegt aktuell bei einem THC Wert von 0,2%.

Einige Anwender, die bereits Erfahrungen mit CBD Produkten gemacht haben, können den Rest THC Wert, der laut Gesetzgeber noch in CBD Produkten enthalten sein darf, nicht vertragen. Für diese Konsumenten sind die Produkte geeignet, die durch eine spezielle Extrahierung vom THC getrennt wurde. Diese Prozedur ist oft sehr aufwändig, da die Verarbeitung von hochwertigen Hanfpflanzen in den meisten Fällen händisch durchgeführt wird. Daher sind CBD Produkte, die keinen THC Anteil mehr enthalten, oft auch teurer als die Produkte, die noch einen geringen THC Anteil enthalten.

Wie sind die Vorschriften für den Verkauf von CBD Produkten?
Cannabisprodukte unterliegen in der Bundesrepublik sehr strengen Reglementierungen, welche CBD-Produzenten unbedingt einhalten müssen. So müssen Produkte, die in Deutschland verkauft werden sollen, aus zertifizierten Rohstoffen stammen. Dafür muss der Hanfbauer einige Anforderungen erfüllen. Auch wenn die Hanfpflanzen, aus denen das wertvolle CBD später gewonnen wird, nicht immer nur in Deutschland kultiviert werden, müssen sie zertifiziert sein. Ein biologischer Anbau ist nicht nur für den rechtlichen Hintergrund wichtig, sondern kann auch ein Hinweis auf eine gute Qualität der Endprodukte sein.

Werden Produkte aus dem Ausland angeboten, oft findet man minderwertige CBD Produkte aus dem asiatischen Raum, müssen Käufer unbedingt darauf achten, dass der Höchstwert für THC nicht überschritten wird. Die Stiftung Warentest hat bei einem ihrer unabhängigen Studien jedoch herausgefunden, dass der angegebene THC Wert nicht immer mit dem tatsächlichen Wert übereinstimmt. Für den Käufer ist das Risiko hoch, wenn er auf ein ausländisches Produkt zurückgreift, einen höheren THC Gehalt vorzufinden. Daher sollte man lieber ein paar Euro mehr in ein hochwertiges Produkt investieren, dessen Herkunft sich durch den Produzenten und einem Zertifikat eines unabhängigen Institut zweifelsfrei belegen lässt.

Nicht immer war der Rechtsstatus für CBD Produkte eindeutig
CBD fällt bei uns nicht unter das strenge Betäubungsmittelgesetz. Anders als Cannabis, das durch den THC Gehalt als illegales Rauschmittel gilt. Doch den erfahrenen Nutzern von CBD Produkten ist schon vor einiger Zeit aufgefallen, dass einige Drogeriemärkte wie dm oder auch Rossmann, die als erste stationäre Geschäfte CBD Produkte anboten, ihre Waren aus den Regalen geräumt hatten. Dies lag am unklaren Rechtstatus, der auch die gesunden CBD Produkte lange in Verruf brachte.

CBD Produkte waren noch nicht eindeutig deklariert und durften daher eigentlich nicht als Nahrungsergänzungsmittel angepriesen werden. dm und Rossmann reagierten schnell, um sich selbst, aber auch ihre Kundschaft vor illegalen Handlungen schützen zu können.

Neue Namen, keine Heilversprechen
Heute findet man CBD Produkte wieder in den Regalen der größten deutschen Anbieter für Drogerieartikel, denn sie werden nun nicht mehr als Nahrungsergänzungsmittel deklariert. Aromastoffe ist der neue Name für die hochwertigen CBD Öle, die das Wohlbefinden der Nutzer Tag für Tag unterstützen können.

Auch Heilversprechen dürfen die Anbieter von CBD Produkten ihren Kunden nicht machen. Doch haben viele Studien und Forschungen schon gezeigt, dass CBD eine erstaunliche Wirkung auf den Organismus haben kann. Selbst in der Krebstherapie werden hochwertige CBD Öle eingesetzt, um Betroffenen Linderung zu verschaffen.

CBD als Alternative zum illegalen THC
Die Einnahme von THC ist in Deutschland illegal, dennoch ist Gras hierzulande die beliebteste illegale Droge. Nicht nur hier bei uns, auch in vielen anderen Ländern, die THC als illegales Betäubungsmittel deklarieren, ist die Konsumentenrate enorm hoch.

Forscher konnten bei Studien erstaunliche Ergebnisse erzielen, denn Konsumenten, die schon länger versuchten von THC loszukommen, konnten ihre Sucht durch die Substitution von CBD deutlich verringern. Konsumierten die Süchtigen CBD Produkte anstatt THC haltige Joints, wurde das Verlangen nach der Droge deutlich gemindert.

Auch für Patienten, die sonst auf medizinisches Marihuana setzten, kann CBD eine gute Alternative darstellen. Noch immer ist es für Erkrankte enorm schwer, ein Rezept für medizinisches Marihuana zu erhalten. Auch wenn die Politik schon seit 2017 medizinisches Marihuana mit einem entsprechenden Rezept vom Arzt erlaubt, kann es für Erkrankte ein schwerer und langwieriger Prozess sein, endlich das erlösende Marihuana auf Rezept zu erhalten.

CBD hat auch eine starke Wirkung auf das Wohlbefinden seiner Konsumenten. Da es legal zu erwerben ist, kann dies schneller helfen, als sich dem Weg zum medizinischen Marihuana zu stellen. Patienten, die bei starken Schmerzen eine schnelle Hilfe benötigen, können CBD im Vaporizer konsumieren, hier stellt sich die Linderung der Beschwerden rasch ein und kann so effektiv und schnell Schmerzen und anderen Beschwerden entgegenwirken.


in Fachartikel von Fortgeschritten (216 Punkte)  
User- Statistik
Fragen: 39 Antworten: 28 Kommentare: 14

Deine Antwort

Bitte sachlich und kompetent antworten. Missbrauch führt zum Ausschluss.
HTML-Tags werden ignoriert und angezeigt.
Your name to display (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.