Bei uns kostet fragen nichts!
Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.


NEU: Sprüche und Witze auf gefragt.net/gesagt
Close Sidebar
Total User Online: 6
Mitglieder: 0 Gãste: 6


Werbung
Spiele jetzt das grosse Huskyspass-Memory und werde ein Meister!
Huskyspass - Memory

huskyweb.ch - Schlittenhunde


Mach Mit! Kostenlose Views für die eigene Homepage sammeln(Getestet uns als seriös entfunden)

Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!


Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
0 Punkte

Ein Rohr in Ihrer Wohnung ist verstopft und Sie wissen nicht, was Sie tun sollen? Jetzt ist schneller Rat gefragt! Denn warten Sie zu lange, kann sich das Problem verschlimmern und das komplette Rohrsystem wird in Mitleidenschaft gezogen. Umso wichtiger ist die erste Hilfe in diesem Fall. Denn Sie können den ein oder anderen Schritt auch unkompliziert selbst durchführen.

Schritt 1: Abfluss kontrollieren
Fließt das Wasser nicht mehr ab, kontrollieren Sie zuerst den Abfluss. Denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass es gar nicht am Rohr liegt. In diesem Fall ist der Abfluss beispielsweise mit Haaren, Essensresten oder sogar einem kleinen Stück Plastik belegt. Augen zu und durch – krempeln Sie die Ärmel hoch und greifen Sie durch das Wasser zum Abfluss. Sollten Sie tatsächlich einen Gegenstand auf diesem finden, können Sie ihn einfach entfernen. Ist der Abfluss jedoch komplett frei, liegt das Problem wohl an einer Verstopfung im Rohr.

Schritt 2: Druck erzeugen
Steht fest, dass das Rohr verstopft ist, versuchen Sie die Verstopfung zu lösen. Dafür benötigt es nur ein wenig Unterdruck, welchen Sie mit verschiedensten Hilfsmitteln erzeugen können. Idealerweise nehmen Sie eine Saugglocke, beziehungsweise einen Pümpel oder Pömpel zur Hand. Mit diesem können Sie auch festsitzende Verstopfungen lösen. Jedoch kann dafür eine Menge Kraftaufwand notwendig sein. Haben Sie gerade keine Saugglocke zur Hand, können Sie auch mit anderen Gegenständen Druck erzeugen. Dies schaffen Sie am besten mit einer Flasche oder einem Becher. Diese können Sie einfach gegen den Abfluss drücken. Alternativ nehmen Sie einfach ein altes Handtuch her und pressen dieses auf den Abfluss. Lassen Sie immer etwas locker und drücken darauffolgend wieder, um somit Druck zu erzeugen. Im besten Fall fließt das Wasser nun ab.

Haben Sie die Verstopfung mit Saugglocke, Handtuch, Becher und Co gelöst, sollten Sie dennoch weitere Maßnahmen einleiten. Denn die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass Sie die Verstopfung nur gelöst, aber nicht entfernt haben. Es kann in Zukunft also wieder zu demselben Problem kommen, weswegen Sie einmal die gründliche Reinigung durch den Profi durchführen lassen sollten.

Schritt 3: Profis engagieren
Konnten Sie die Verstopfung nicht lockern, ist sofort der Rohrreinigung Notdienst gefragt. Dieser ist im Rahmen eines 24h-Notdienstes in der Regel schnell bei Ihnen vor Ort und kümmert sich darum, dass die Verstopfung schnell und effektiv gelöst wird. Hier kommen effiziente Methoden zur Anwendung, welche das Material der Rohre nicht in Mitleidenschaft ziehen und Sie somit zuverlässig von Ihrem Problem befreien.

So vermeiden Sie verstopfte Rohre
Damit Sie sich nicht bald wieder in dieser Situation befinden, sollten Sie in Zukunft ein paar Dinge beachten. Dazu gehören:

  • Schmeißen Sie Essensreste vor dem Spülen von Geschirr immer weg.
  • Nutzen Sie einen Abflussstopper, um das Eindringen von Fremdkörpern in den Abfluss zu    verhindern.
  • Werfen Sie Hygieneartikel ausschließlich in den Müll und spülen Sie diese nicht in der Toilette.
  • Reinigen Sie den Abfluss nach der Verwendung.

Darüber hinaus sollten Sie bei Verdacht auf eine Verstopfung immer rechtzeitig den Experten engagieren. Genauso rentiert sich die regelmäßige Wartung und Pflege der Rohre, um somit das Schlimmste zu vermeiden.

in Fachartikel von Fortgeschritten (212 Punkte)  
Bearbeitet von

User- Statistik
Fragen: 37 Antworten: 28 Kommentare: 14

Deine Antwort

Bitte sachlich und kompetent antworten. Missbrauch führt zum Ausschluss.
HTML-Tags werden ignoriert und angezeigt.
Your name to display (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:
Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

1 Antwort

0 Punkte
Ich habe oft Probleme mit verstopften Rohren. Ich habe mehrere male die Reparatur angerufen und sie haben nur eine kurzfristige Lösung gefunden. Aber ich kaufe eine Flüssigkeit, die ganz gut funktioniert.
von Beginner (134 Punkte)