gefragt.net

Top Kategorien



Geniesse das neue Design auf der Gefragtnet- Community :-)
Nutze die neuen Funtionen und bewerte Antworten. Teste auch der neue Dunkel- oder Hell- Modus. Du kannst ihn einstellen, indem du auf dein Profilbild klickst (wenn du eingeloggt bist).
78 Besuche
0 Pluspunkte 0 Minuspunkte
0 Pluspunkte 0 Minuspunkte
Hallo liebe Community,

ich frage mich, ob Cannabis tatsächlich als gesund angesehen werden kann oder ob es gesundheitliche Bedenken gibt. Gibt es hier Menschen, die sich mit dem Thema auskennen und ihre Erkenntnisse teilen können?

Ich bin gespannt auf unterschiedliche Perspektiven und hoffe auf informative Diskussionen.

Vielen Dank und beste Grüße
0% Rating 0 x beste Antwort aus 1202 Fragen

Deine Antwort

Bitte sachlich und kompetent antworten. Missbrauch führt zum Ausschluss.
HTML-Tags werden ignoriert und angezeigt.
Your name to display (optional):
Datenschutz: Deine Email-Adresse benutzen wir ausschließlich, um dir Benachrichtigungen zu schicken. Es gilt unsere Datenschutzerklärung.
Anti-Spam-Captcha:

Bitte logge dich ein oder melde dich neu an, um das Anti-Spam-Captcha zu vermeiden.

2 Antworten

0 Pluspunkte 0 Minuspunkte
0 Pluspunkte 0 Minuspunkte

Die Frage, ob Cannabis gesund ist oder nicht, ist komplex und hängt von verschiedenen Faktoren ab. Cannabis enthält mehr als 100 verschiedene chemische Verbindungen, von denen Tetrahydrocannabinol (THC) und Cannabidiol (CBD) die bekanntesten sind. Diese Verbindungen interagieren mit dem Endocannabinoid-System im menschlichen Körper, das eine Rolle bei der Regulierung von Appetit, Schmerzempfindung, Stimmung, Schlaf und anderen Funktionen spielt.

Einige gesundheitliche Vorteile von Cannabis

  • Schmerzlinderung: Cannabis kann zur Linderung von chronischen Schmerzen eingesetzt werden, insbesondere bei Erkrankungen wie Krebs oder Multipler Sklerose.
  • Appetitstimulans: THC kann den Appetit stimulieren, was besonders bei Patienten nützlich sein kann, die unter Appetitverlust aufgrund von Krankheiten leiden.
  • Antiemetische Wirkung: Cannabis kann Übelkeit und Erbrechen reduzieren, was es zu einer Option für Patienten macht, die Chemotherapie oder andere medizinische Behandlungen erhalten.
  • Entzündungshemmung: CBD, eine nicht psychoaktive Verbindung in Cannabis, hat potenziell entzündungshemmende Eigenschaften, die bei verschiedenen Erkrankungen von Vorteil sein könnten.
  • Neuroprotektion: Es gibt Untersuchungen, die darauf hinweisen, dass bestimmte Verbindungen in Cannabis neuroprotektive Eigenschaften haben könnten, die bei neurodegenerativen Erkrankungen wie Alzheimer oder Parkinson hilfreich sein könnten.

Potenzielle Risiken und Nebenwirkungen

  • Psychoaktive Wirkung: Der Hauptwirkstoff THC kann psychoaktive Effekte hervorrufen, die zu Euphorie, Veränderungen der Wahrnehmung und in einigen Fällen Angst oder Paranoia führen können.
  • Abhängigkeitspotential: Cannabis kann abhängig machen, besonders wenn es regelmäßig und in großen Mengen konsumiert wird.
  • Kognitive Beeinträchtigung: Insbesondere bei jüngeren Nutzern kann der regelmäßige Cannabiskonsum die kognitive Entwicklung beeinträchtigen und das Gedächtnis sowie die Konzentrationsfähigkeit beeinflussen.
  • Atemwegsprobleme: Rauchen von Cannabis kann zu Atemwegsproblemen führen, ähnlich wie beim Rauchen von Tabak.
  • Verstärkung psychischer Gesundheitsprobleme: Bei manchen Menschen kann der Cannabiskonsum bestehende psychische Gesundheitsprobleme verschlimmern oder auslösen, insbesondere bei Veranlagung zu Psychosen oder Schizophrenie.
0 Pluspunkte 0 Minuspunkte
0 Pluspunkte 0 Minuspunkte
Hey zusammen,

die Frage, wie gesund oder schädlich Cannabis wirklich ist, beschäftigt viele von uns. Wenn ihr mehr darüber erfahren möchtet, besucht https://www.e-zigarette24.com/news-blog/news-aktionen/wie-gesund-ist-cannabis-wirklich. Der Artikel bietet euch eine umfassende Perspektive auf die Auswirkungen von Cannabis auf die Gesundheit.