Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 1
Mitglieder: 0 Gãste: 1




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0

Hallo zusammen,

mein Neffe möchte dieses Jahr seine Ausbildung zum Rettungsassistenten antreten und hat sich darüber bereits ein bisschen informiert. Auf einer Messe meinte man zu ihm, dass man sich die komplette medizinische Ausrüstung für später selbst kaufen möchte. Er hatte mal in dem Regina Lange Rettungsdienst Shop geschaut und zusammengerechnet, was das alles insgesamt kosten würde. Kann man denn solche Sachen nicht später von der Steuer absetzen? Weiß da jemand mehr?

in Sonstiges von Beginner  
User- Statistik
Fragen: 7 Antworten: 29 Kommentare: 1

3 Antworten

Punkte 0
Grundsätzlich kann man Berufsmaterial wie Kleidung usw. von der Steuer absetzen. Meine Frage ist aber: Ganz sicher, dass man seine Ausrüstung als Rettungsassistent selber kaufen muss? Das ist medizinische und technische Ausrüstung, die ganz bestimmte Sachen beinhaltet, die teuer sind, ablaufen können und immer wieder neu gekauft werden müssen. Da würde ich auf jeden Fall noch mal nachfragen, ob dem wirklich so ist.
von Beginner  
Punkte 0
Gegenfrage, wird das nicht vom Arbeitgeber gezahlt?
In jedem Fall ist Arbeitskleidung als Werbungskosten von der Steuerabsetzbar, siehe
http://www.steuertipps.de/lexikon/a/arbeitskleidung

Hauptsächlich denke ich allerdings geht das eher vom Arbeitgeber aus.
Aber für Berufsaufwand gibt es auch ein Gesetz (das mir leider grad nicht vorliegt), das das regelt. Im Jahr des Berufseintritts sind die Aufwandskosten steuerrechtlich abrechenbar.
von Beginner  
Punkte 0

Hallo,

klar kannst du die Sachen von der Steuer absetzen! Ich setze ab: Mein Büro, die KM zur Arbeit, Meine Berufsunfähigkeitsversicherung, meine Arbeitskleidung, meine Weiterbildungen, meinen PC, meinen Drucker und vieles mehr!


Alles natürlich nur anteilig. Aber welcher Rettungsassistent muss denn seine eigenen Gerätschaften mit zur Arbeit bringen?

 

von Einsteiger