Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

www.geblitzt.de

NEU: Sprüche und Witze auf gefragt.net/gesagt
Close Sidebar
Total User Online: 9
Mitglieder: 0 Gãste: 9


Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

Spiele jetzt das grosse Huskyspass-Memory und werde ein Meister!
klickspass.ch - Osterspiel

huskyweb.ch - Schlittenhunde


Mach Mit! Kostenlose Views für die eigene Homepage sammeln(Getestet uns als seriös entfunden)

Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!


Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0

Hallo,

haltet ihr sowas für sinnvoll, wenn es um reine Alltagsproblemchen geht?

in Gesundheit von  

6 Antworten

Punkte 0

Frag lieber eine gute Freundin oder einen Freund, wenn es um kleinere sachen geht. Bei diesen Hotlines weiß man nie an wen man gerät. Meist brauchen die Leute mehr Hilfe als man selbst.

von Profi  
Punkte 0

nein, nicht zu empfehlen

von Profi  
Punkte 0

@Hankmoody1 

Schön gesagt ;-)


So pauschal kann man das aber nicht verurteilen denke ich. Schwarze Schafe gibt es immer. tiefenpsychologische Erkrankungen gehören in professionelle Behandlung. Keine Frage.

Aber wenn man sich mal mit der besten Freundin gezofft hat, oder andere "kleine Problemchen" auftreten, sind wir uns sicherlich einig das da nicht gleich der Doc ran muss. 

Meine Mutter beispielsweise ist in psychologischer Behandlung. Aber selbst ihr Therapeut (sie wohnt auf dem Land und ist nicht eben mal beim Arzt) hat ihr geraten, bei kleinen akuten Tiefs, wo man nur reden will, die Glückerei anzurufen. Manchmal hilft das einfache Reden schon viel.


Grüße

von  
Punkte 0
Es kommt darauf an. Ich würde es immer vorziehen, meine Familie oder Freunde um Rat zu bitten. Wenn man aber niemanden hat, dem man sich anvertrauen kann oder möchte, dann finde ich, dass das eine nützliche Option ist. Ich hatte selbst mal ein Problem, dass ich nicht mit Bekannten diskutieren wollte und hatte schon die Services von http://www.vidonia.de/ recherchiert - mich dann aber doch entschieden, meine Mutter um Rat zu bitten. ;)
von Beginner  
Punkte 0
Kommt immer auf den Berater an ne
von Beginner  
Punkte 0
Naja gibt auch ne Menge Menschen, die niemanden haben zum Reden.Da sind solche Einrichtungen durchaus angebracht.
von Experte