Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 5
Mitglieder: 1 Gãste: 4




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 06/2019
  1. gonzola

    1027 Punkte

  2. Papayas

    866 Punkte

  3. Leme1989

    821 Punkte

  4. Kineko312

    817 Punkte



7,250 Fragen

20,805 Antworten

112 offene Fragen

631 Kommentare

21,152 Nutzer


Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Hallo, ich habe das Problem das mein Hund an der Lein zieht. Ich habe mich schon auf diversen Hunderatgebern Informiert. Auf der Seite http://hund-richtig-erziehen.de/hund-zieht-an-der-leine/ stand etwas von Online Hundtraining. habt ihr mit so einem Online Hundetraining schon erfahrungen gemacht und inwiefern ist dies besser oder schlechter als eine normale Hundeschule ? Danke Timo
in Hunde von Einsteiger  
User- Statistik
Fragen: 8 Antworten: 4 Kommentare: 0

7 Antworten

Punkte 0
Natürlich ist es nervig, wenn der Hund zieht an der Leine, aber das ist behebbar. Üben Sie mit Ihrem Hund an das Problem gemeinsam. Rucken auch Sie nicht an der Leine. Zugegebenermaßen kann es zu unangenehmen Folgen an der Halswirbelsäule oder an den Kehlkopf kommen; nicht nur wenn der Hund zieht an der Leine. Es ist unlogisch, wenn Sie Ihrem Hund durch das Leinenziehen vermitteln möchten, dass Sie nicht mehr den Satz: „Mein Hund zieht an der Leine“ aussagen wollen. Auch das Hunde überall und gern endlos schnüffeln gehört dazu. Auch hier ist, wenn der Hund zieht an der Leine, der Leinenzug Ihrerseits unpassend. Sagen Sie es mit Worten und mit entsprechenden Handbewegungen! Wenn Sie Ihren Hund zum Weitergehen ermutigen möchten, können Sie ganz einfach und gezielt Kommandos einüben. In diesem Fall ist es wichtig, immer dasselbe Wort wie beispielweise „Komm“ oder „Weiter“ zu benutzen. Denken Sie immer daran, dass Ihr Hund auf Ihre Körpersprache achtet und nur dann hört, wenn Sie das wirklich tun, was Sie sagen. Wenn Sie zum Beispiel: „Weiter“ sagen, dann sollten Sie auch weiter gehen… Setzt sich Ihr Hund in Bewegung, ist ein Leckerchen genau das Richtige. Schon bald sehen Sie, wie Ihr Hund sich auf die Kommandos freut und perfekt reagieren und Sie Ihren Lieblingssatz: „Mein Hund zieht an der Leine“ demnächst nicht mehr ausdrücken müssen.
von Beginner  
Punkte 0
Hallo Timo,

schau mal bei Youtube, da findet man auch relativ gute und hilfreiche Videos zu dem Thema. Wir selbst haben seit ein paar Wochen als Zweithund ein 6 Monate altes Boxer-Weibchen und gehen einmal in der Woche mit ihr in die Hundeschule. Dort wurde uns gesagt, dass man mit ungefähr einem halben Jahr mit dem Leinentraining anfangen soll. Wir machen es auch so ähnlich wie Ombre schon beschrieben hat. Training ist hier einfach unglaublich wichtig und das benötigt einfach Zeit. :-) Ich würde dir auf jeden Fall eine normale Hundeschule empfehlen, weil es ja auch wichtig ist, dass der Hund dort Kontakt zu anderen Hunden hat.

Viel Erfolg!
von Profi  
Punkte 0
Dann zieh du auch an der Leine.
von Beginner  
Punkte 0
Ich kann dir das Online Hundetraining von Johanna Esser empfehlen. Das ist ein ausführlicher Videokurs mit Feedback. Das Thema Leinenführigkeit wird auch ausführlich behandelt.
Guck mal vorbei: http://wer-ist-fido.de/hundeerziehung/

Bisschen weiter unten wird der Kurs genau beschrieben.
von Beginner  
Punkte 0
Hallo!
Einem Hund das richtige Laufen an der Leine beizubringen, benötigt viel Zeit und Übung. Ich bin immer stehengeblieben, wenn mein Hund gezogen hat und habe dann die Richtung geändert. Außerdem fand ich ein Hundegeschirr wie von https://modern-dogs.de/hunter-hundegeschirr/ gerade am Anfang viel besser als ein normales Halsband, denn damit hat man den Hund viel besser unter Kontrolle.
von Profi  
Punkte 0
Ich kann mich mike 67 nur anschließen, es kann auch sein dass sich der Hund mit dem Halsband einfach nicht wohl fühlt und deswegen an der Leine zieht. Ein Hundegeschirr ermöglicht nicht nur eine bessere Kontrolle, dem Hund ist es auch viel angenehmer. Wir haben auch gleich am Anfang ein Hundegeschirr besorgt und können es auch weiterempfehlen. Auf http://hundegeschirrtest.de/ kann man etwas mehr über die Vorteile und Arten von Hundegeschirren lesen
von Fortgeschritten  
Punkte 0
Hey,

kennst du schon die Seite https://hundepark.berlin/hundefahrradanhaenger/ ? Dort schaue ich auch gerne mal nach ein paar Tipps, wenn ich nicht mehr weiter weiss. Dort findest du bestimmt auch eine Lösung für dein Problem.

Liebe Grüße
von Einsteiger