Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 2
Mitglieder: 0 Gãste: 2
Werbung
lizenzfreie Tier- Fotos

www.AutoErsatzTeile24.ch

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Bewertungen zu 
gefragt.net

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de

WerbeGratis Topliste

Bewertungen zu gefragt.net
Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Mein Bruder hat sich einen Sandkasten selbst gebaut (2.5 x 2.5 m und 30 cm Tiefe) und nun hat er gemerkt, wie extrem teuer der Sand dafür ist. Entweder er muss sich fast 100 Säcke beschaffen oder er lässt sich Bigpacks mit 600 kg kommen, aber da kostet dann die Anlieferung allein mehr als 100 Euro.
Ich will mir den Aufwand sowohl für den Sandkastenbau als auch für das Besorgen des Sandes sparen. Wenn ich mir so einen fertigen https://www.pirum-holzspielzeuge.de/shop/de/Spielzeug-fuer-draussen/Sandkasten-co/sun-sandkasten-boot-pirat Sandkasten kaufe, ist dann der Sand mit dabei. Leider steht dort nichts dazu.
Gefragt in Haus & Garten von  

4 Antworten

Punkte 0

Wenn du einen Sandkasten kaufst, dann musst du den Sand noch separat dazu kaufen.

Hier noch ein paar Tipps dazu:
Sand für Sandkasten kaufen

Beantwortet von Fortgeschritten  
Punkte 0

Ich habe mir den Sand für den Sandkasten meiner Kinder aus einer nahe gelegenen Kiesgrube selber besorgt. Natürlich nach Absprache des Betreibers.

Beantwortet von  
Punkte 0

Hat der Sand aus der Kiesgrube denn die richtige Korngröße, damit er sich auch zum Bauen eignet?

Beantwortet vor von  
Punkte 0

Das kommt darauf an, wie rein der Sand ist. Meistens befindet sich noch Kies unter dem Sand. Ist der Sand zu grob, lassen sich damit nur schlecht Dinge erbauen. Ist der Sand sehr fein, hat er den Nachteil, dass er im trockenen Zustand viel Staub entwickelt. Mit etwas Wasser vermischt, lassen sich mit fast jeder Art von Sand Bauwerke errichten.

Hier noch ein Tipp zum Thema Sand: Der ideale Sandkastensand       

Beantwortet vor von Fortgeschritten  
...