Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 5
Mitglieder: 0 Gãste: 5




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 08/2019
  1. gonzola

    1034 Punkte

  2. Papayas

    907 Punkte

  3. Leme1989

    824 Punkte

  4. Kineko312

    817 Punkte



7,380 Fragen

21,215 Antworten

98 offene Fragen

638 Kommentare

21,185 Nutzer


Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Hallo,

ich bin schon länger auf der Suche nach einer guten Anlage. Zwar habe ich natürlich bei der Bank was angelegt, aber da liegts halt fest. Das heißt, 10 Jahre kann ich nicht an den Bausparer, beim anderen Konto sind es zwei Jahre... Ja und wenn zwischendurch mal was ist, dann steht man eben da.
Dabei hätte ich das Geld heute lieber flexibler angelegt... Damals hat man das aber so gemacht.
Gut, man kann ja nicht vorher sehen, dass man sich vielleicht falsch entschieden hat und einfach spontan sein Geld doch zurückziehen, nur weil man jetzt doch woanders hin will.

Wie ülant ihr langfristig? Sicher und lange Anlegezeiten oder Risiko und flexibel bleiben?
in Investitionen von Fortgeschritten  
User- Statistik
Fragen: 42 Antworten: 52 Kommentare: 0

2 Antworten

Punkte 0

Hi,

ich habe damals auch einen Bausparer abgeschlossen und das ist zwar gut, aber als flexibel würde ich das auch nicht bezeichnen. Aber selbst beim flexiblen Tagesgeldkonto bist du limitiert, kannst nichts überweisen etc. Aktien sind halt auch risikobehaftet. 

Aber wie du schon sagst, man kann ja nie wissen was mal kommt und daher auch nicht alles passend anlegen. 


Dafür habe ich jetzt bei: https://www.cash-out.net/cash-out-arten/ gelesen, dass man bei Wetten auf Sportspiele noch in der Halbzeit entscheiden kann doch den Wetteinsatz rauszunehmen. Das müsste es auch bei anderen finanziellen Verträgen geben. Man sieht, die Aktien entwickeln sich doch nicht so gut und man zieht seinen Anteil wieder zurück. 


von Profi  
Punkte 0

Wenn du flexibel bleiben möchtest/musst und an das Geld im Notfall "rankommen" musst, bleibt dir wohl nur das Tagesgeldkonto. Schau z.B. mal bei MoneyYou vorbei.

von Beginner