Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

www.geblitzt.de

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 4
Mitglieder: 0 Gãste: 4




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

huskyweb.ch - Schlittenhunde

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Grüß euch,

mein Sohn, 15, hat seit kurzem eine Freundin. Sie ist seine erste Freundin und ich finde, sie tut ihm wirklich gut. Er ist super gelaunt, verbringt mehr Zeit mit seiner Schwester und seine Freundin ist auch gerne bei uns zuhause.

Meine Frau fühlt sich mit der ganzen Sache noch nicht so wohl. Bis jetzt war ja sie immer die wichtigste weibliche Bezugsperson in seinem Leben, jetzt ist das die Freundin. Kann ich meiner Frau irgendwie dabei helfen, sich mit der "neuen" Rolle zurechtzufinden?
in Freizeit von Fortgeschritten  
User- Statistik
Fragen: 64 Antworten: 64 Kommentare: 0

1 Antwort

Punkte 0

Hallo,


ja, das ist ganz normal. Ich bin selbst Vater und habe das auch schon erlebt. Meine Frau fühlte sich einfach ihrer Rolle beraubt, aber in Wirklichkeit ist das gar nicht so. Auch mein Sohn hat gesagt: "Die Mama bleibt eben die Mama" und nichts und niemand wird ihr ihren Sohn wegnehmen. Auch meine Frau hat eine Zeit gebraucht, um das zu verstehen.


Gib deiner Frau in dieser Zeit der Umgewöhnung einfach das Gefühl, gebraucht, begehrt zu werden, aber diese Leere auch annehmen zu dürfen. Schau dir auch mal den Artikel dazu auf https://www.elternwissen.com/ an. Lass ihr Zeit, sie wird euren Sohn irgendwann loslassen können.

von Fortgeschritten