Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

www.geblitzt.de

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 2
Mitglieder: 0 Gãste: 2




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
hallo
 also ich hab letztens von einem Arbeitskollegen erfahren das er ohne Führerschein fährt geht das oder verstehe ich etwas falsch. Ich selber habe auch gesucht und habe den Beitrag dazu gefunden https://www.fahrverbot.com/fahren-ohne-fuehrerschein/ ich vermute noch das er mich nur veräppeln wollte den man erhält doch trotzdem eine Strafe wenn man zwar kein Fahrverbot hat aber seinen Führerschein vergessen hat oder nicht? Könnt ihr mir bitte weiterhelfen.
in BMW von Profi  
User- Statistik
Fragen: 16 Antworten: 128 Kommentare: 6

1 Antwort

Punkte 0

Ich bin natürlich kein Rechtsanwalt und nachfolgendes ist ausschließlich meine ganz private Meinung. Erfahrung habe ich diesbezüglich keine.

Meines Wissens ist es eine Ordnungswidrigkeit, wenn man seinen Führerschein nicht mitführt (Fahren ohne Füherschein). Kostet wohl ein Verwarngeld von 10.-EUR oderso und in der Regel muss man den Führerschein binnen einer Frist vorzeigen.

Hat man aber den Füherschein bereits verloren oder diesen noch nie gehabt und bewegt trotzdem ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr (Fahren ohne Fahrerlaubnis), kann das zusätzlich zu den Punkten in Flensburg a) richtig teuer werden und im Falle eines Unfalles mit Personenschaden sogar die Existenz kosten, es ist b) aber gleichzeitig eine Straftat, für die man bis zu 12 Monate ins Gefängnis gesteckt werden kann. Wer dieses Risiko eingeht hat nicht nur keine Fahrerlaubnis sondern offensichtlich auch kein Hirn. Beides zusammen ist echt schlimm!

Wie auch immer, ich kann nur hoffen, dass dein Arbeitskollege ein Scherzkeks ist und einen schlechten Scherz mit dir gemacht hat. 

von