Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 1
Mitglieder: 0 Gãste: 1




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0

 

Bei mir an der Arbeit gehts drunter und drüber, mein Chef schert sich nicht um meine Rechte, ändert ständig die Arbeitszeiten, verlangt unbezahlte Mehrarbeit und kürzt den Lohn nach Belieben. Zurzeit brauche ich den Job, ich kann nicht einfach kündigen, zumal ich dann eine Sperre vomArbeitsamt kassieren würde. Wie kann ich meine Rechte als Arbeitnehmer durchsetzen? Ich habe keinen Bock mehr auf die ständigen Schikanen.

 

in Sonstiges von  

5 Antworten

Punkte 0
Ich schätze da wirst du einen Anwalt brauchen. Nimm dir einen Fachanwalt für Arrbeitsrecht, bspw den Hans-Jürgen Kotz aus Kreuztal, mit dem habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht. http://www.kanzlei-kotz.de/rechtsgebiete/arbeitsrecht/
von  
Punkte 0
Habt ihr auf Arbeit so etwas wie eine Vertrauensperson, an die du dich wenden könntest? Oder einen Betriebsrat?

Liebe Grüße
von Beginner  
Punkte 0
Ich würde zur Gewerkschaft gehen. Die können dir helfen. So hoch ist der Mitgliedsbeitrag dort auch nicht. Kommt dich günstiger als gleich ein Anwalt.
von Beginner  
Punkte 0
Gewerkschaft ist eine Lösung. Würde mich bei denen beraten lassen. Es kann einfach nicht sein, dass dein Chef so etwas mit dir macht. Ich denke, dass er dich loswerden will.
von Beginner  
Punkte 0
Betriebsrat oder Gewerkschaft.
von Profi