Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 3
Mitglieder: 0 Gãste: 3




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 05/2019
  1. gonzola

    1027 Punkte

  2. Papayas

    836 Punkte

  3. Kineko312

    817 Punkte

  4. Hajue

    814 Punkte



7,205 Fragen

20,631 Antworten

106 offene Fragen

630 Kommentare

21,129 Nutzer


Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Hallo,

kennt sich hier jemand mit der Produkthaftung in den USA aus? Wir haben nämlich Produkte, die wir auf dem US-Markt gerne verkaufen würden, jedoch haben wir die Befürchtung, dass wir mit dem ganzen Papierkram und dem Rechtlichen nicht so klar kommen.

Sind die da eher strenger, oder lockerer, als wir Deutschen?
in Unternehmen von Fortgeschritten  
User- Statistik
Fragen: 45 Antworten: 77 Kommentare: 0

2 Antworten

Punkte 0

Die USA sind für den deutschen Onlinehändler eine andere Welt mit enormen Chancen. Streitigkeiten vor einem US-Gericht können allerdings gerade für einen kleinen deutschen Onlinehändler ein existentielles Risiko bedeuten. Will der deutsche Onlinehändler rechtlich kein Risiko eingehen, der US-Gerichtsbarkeit ausgesetzt zu sein, wird er darauf verzichten müssen, den US-Markt zielgerichtet zu bedienen. Will er den US-Markt ernsthaft bearbeiten, wird er um eine Niederlassung in den USA nicht herumkommen. Dann ist er allerdings auch der US-Justiz ausgesetzt.

von Fortgeschritten  
Punkte 0

Hallo,


also lockerer glaube ich nicht. Wenn ein Produkt in den USA angeboten wird, dann ist es egal, ob es in Deutschland, Österreich oder in einem anderen Land produziert wurde, die Produkthaftung ist unabhängig davon. Wenn es in den USA vertrieben wird, unterliegt es der amerikanischen Produkthaftung. Darüber solltet ihr euch gut informieren - z.B. auch was Bedienungsanleitungen oder Wartungsanleitungen eures Produktes betrifft. Hier kannst du u.a. mehr darüber erfahren.


Auch wenn der Papierkram vielleicht mühsam ist, er ist auf jeden Fall wichtig. 

Gutes Gelingen und viel Erfolg!


LG

von Fortgeschritten