Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 1
Mitglieder: 0 Gãste: 1




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 09/2019
  1. gonzola

    1040 Punkte

  2. Papayas

    910 Punkte

  3. Leme1989

    824 Punkte

  4. Kineko312

    817 Punkte



7,433 Fragen

21,345 Antworten

110 offene Fragen

642 Kommentare

21,196 Nutzer


Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Wer kennt das auch? Man bekommt immer wieder zu hören, dass man mehr Wasser trinken soll, dass das auch gesünder ist. "Trink doch mehr!", "Du trinkst zu wenig!", sind nur zwei Sachen, die man bereits schon 1000x gehört hat.

Ich z.B. versuche es ja wirklich, aber ich viel unterwegs bin, dann vergess ich nun mal drauf.

Wie macht ihr das?
in Essen & Trinken von Fortgeschritten  
User- Statistik
Fragen: 51 Antworten: 69 Kommentare: 0

3 Antworten

Punkte 0

Ach, das lässt mich daran zurückdenken, wie meine Mutter mich immer daran erinnert hat. Tagtäglich hat sie mir das gesagt. Ich habe nämlich immer schon viel zu wenig getrunken. Das hat sich dann dadurch bemerkbar gemacht, dass ich sehr oft Kopfschmerzen hatte. Mittlerweile habe ich es aber geschafft, es mir anzugewöhnen. So sind auch die Kopfschmerzen verschwunden. :-D

Zuhause stelle ich mir immer eine Wasserkaraffe hin und schaue, dass ich mind. 2 volle Karaffen am Tag trinke. Außerdem nehme ich mir immer eine Wasserflasche mit, wenn ich rausgeh, egal ob zum Sport, Spazieren oder zur Arbeit. Ein Schluck auf dem Weg, ist mehr als kein Schluck. :-D
Da passt der Artikel ganz gut dazu, kannst es dir ja mal durchlesen, falls du Interesse hast: https://www.aquaalpina.at/wasser-trinken-unterwegs/

Also: Trinken nicht vergessen! :-P

von Fortgeschritten  
Punkte 0

also ich trinke direkt nach dem aufstehen 1 liter circa und abends viel, dann muss man zwischendurch auch nicht immer dran denken

von Profi  
Punkte 0

Oh, dieses Problem kenne ich. Ich dachte ja eigentlich, dass ich eh ausreichend trinke. Ich bin sehr anfällig für Kopfschmerzen und auch eine träge Verdauung und ich wollte mir lange nicht eingestehen, dass es an zu weniger Flüssigkeitszufuhr liegt. Seitdem ich allerdings bewusst meine drei Liter trinke, fällt mir auf, dass das gar nicht so easy geht und mir ist klar geworden, dass ich vorher viel zu wenig getrunken habe. Ich habe immer eine Wasserflasche dabei und zuhause ein großes Glas, welches immer in meiner Nähe steht, damit ich ja nicht auf das Trinken vergesse. Auch am Morgen nach dem Aufstehen trinke ich schon mal 2 Gläser bis ich dann aus dem Haus gehe. Im Büro habe ich meine Wasserflasche sichtbar auf meinem Tisch platziert. 

von Beginner