Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

www.geblitzt.de

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 2
Mitglieder: 0 Gãste: 2




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

huskyweb.ch - Schlittenhunde

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 11/2019
  1. gonzola

    1042 Punkte

  2. Papayas

    946 Punkte

  3. Leme1989

    824 Punkte

  4. Kineko312

    820 Punkte



7,525 Fragen

21,647 Antworten

120 offene Fragen

647 Kommentare

21,208 Nutzer


Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Meine Freundin und ich haben uns gestern übers Heiraten unterhalten. Immerhin sind wir schon 6 Jahre zusammen. Sie sagt, sie träumt von einer freien Hochzeit. Davon habe ich bisher noch nichts gehört. Kirchlich sind wir zwar nicht, aber wir müssten doch dann zum Standesamt oder nicht?
in Hochzeiten von Profi  
Bearbeitet von

User- Statistik
Fragen: 49 Antworten: 122 Kommentare: 2

4 Antworten

Punkte 0
Da hast du Recht, zum Standesamt muss man auf jeden Fall gehen, damit die Ehe rechtskräftig wird. Allerdings kann man trotzdem eine zweite "freie" Trauung machen lassen. Das ist dann quasi die Alternative zur kirchlichen Trauung, die ja auch zusätzlich zum Standesamt gemacht wird. Die freie Trauung hat dann zwar keine offizielle Gültigkeit, aber ihr könnt für euch ganz so gestalten, wie ihr mögt.
von Profi  
Punkte 0
Rechtskräftig verheiratet wirst Du nur auf dem Standesamt. Alles andere ist rechtlich bedeutungslos. https://gefragt.net/qa-plugin/q2a-smilies-master/images/emoticon-00147-emo.png

Oder Du heiratest im Ausland und lässt das dann in Deutschland anerkennen. Das ist aber kein Selbstläufer.
von Fortgeschritten  
Punkte 0
Ohne einen kurzen Besuch beim Standesamt geht es nicht. Es gibt aber auch Standesbeamte, die dann diesen Ort aufsuchen, für welchen Ihr Euch für eine freie Hochzeit entscheidet. Wendet euch doch einfach einmal unverbindlich an http://www.freie-trauung-hochzeit.de/ und lasst euch dazu beraten.
von Fortgeschritten  
Punkte 0
Der Gang zum Standesamt hat nichts mit der Konfession zu tun - da muss man hin, wenn man rechtskräftig verheiratet werden möchte. Die anderen Feierlichkeiten / Trauungszeremonien haben damit eigentlich nichts zu tun. Also ja, eine freie Trauung ist zusätzlich zum Standesamt natürlich möglich. Der folgende Artikel zum Thema ist noch ganz interessant: https://www.braut-boutique.com/freie-trauung
von Beginner