Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 5
Mitglieder: 0 Gãste: 5




Werbung
www.AutoErsatzTeile24.ch

news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Aktivste User 05/2019
  1. gonzola

    1027 Punkte

  2. Papayas

    839 Punkte

  3. Kineko312

    817 Punkte

  4. Hajue

    814 Punkte



7,206 Fragen

20,639 Antworten

107 offene Fragen

630 Kommentare

21,130 Nutzer


Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Meine Eltern gehen nun auf die 60 zu und man merkt schon, dass es öfter mal bei denen im Rücken zwickt oder sie öfter mal zum Arzt müssen. Mit 60 war man ja früher auch schon alt... Aber heutzutage doch nicht ...

Irgendwie macht mir das ganz schön zu schaffen... Wie geht ihr mit diesem Thema um?
Irgendwann wird man ja mit dem Alter der Eltern konfrontiert und muss evtl. auch Entscheidungen über deren Kopf hinweg treffen.
in Gesellschaft von Fortgeschritten  
User- Statistik
Fragen: 36 Antworten: 51 Kommentare: 0

1 Antwort

Punkte 0

Ein schwieriges Thema, das leider immer noch sehr viel tabuisiert wird. Um Vorurteile und Ängste abzubauen hilft es sicherlich zeitnah mit den Eltern darüber zu sprechen, was mal ist wenn die nicht mehr können usw. 

Finde das auch problematisch, wenn man dann doch mal noch eine Familie gründet und die Eltern dann zu alt sind, um sich entsprechend um ihre( n ) Enkel(-in) zu kümmern. Wenn überhaupt wollen die Leute heute erst sehr spät Kinder haben. Erstmal kommt die Karriere und die Freiheit. Finde das auch grundsätzlich gut aber da muss man sich dann eben nicht wundern, wenn die Eltern auf einmal alt sind und bei der Erziehung nicht mehr groß helfen können. 

Naja und was die spätere Betreuung im Alter dann betrifft, gibt es zum verhassten Pflegeheim auch Alternativen, wie die 24 Stunden Pflege.

von Profi