Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 1
Mitglieder: 0 Gãste: 1
Werbung
lizenzfreie Tier- Fotos

www.AutoErsatzTeile24.ch

Foto - Voting



news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!
Bewertungen zu 
gefragt.net

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de

WerbeGratis Topliste

Bewertungen zu gefragt.net
Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Guten Morgen,

ich mache sehr viel Ausdauersport und ab und an etwas Kraftsport. Ich hab des öfteren Verspannungen in den Muskeln und mir wurde jetzt gesagt, dass mir eine Blackroll helfen könnte.

Jetzt hab ich mich im Internet etwas umgesehen und auch eine gefunden.

https://condition-steigenberger.de/trailrunning/zubehoer/1190/blackroll-standard-black

Kann mir jemand sagen, welche Übungen man damit am besten macht? Kann ich die Blackroll auch für meinen Rücken benutzen um mir den ein oder anderen Wirbel einzurenken?

Danke für Eure Hilfe.
Gefragt in Sportartikel von  

3 Antworten

Punkte 0

Danke für die Tipps!

Beantwortet von Beginner  
Punkte 0

Ich habe keine, soll aber wirklich sehr gut für den Rücken sein! 

Beantwortet von Profi  
Punkte 0

Hallo Maike,

ich betreibe auch viel Ausdauersport und kann die Blackroll nur empfehlen. Du kannst sie für den ganzen Körper anwenden. Sehr gut auch für den Rücken und Schultern. Für Oberschenkel einfach in den Unterarmstütz gehen und für die hintere Oberschenkel und Wadenmuskulatur einfach Beine darauf legen und mit den Armen abstützen.

Viel Spaß und lockere Beine!

Viele Grüße,

Heike

Beantwortet von