Das erste Mal hier? Hier ist alles erklärt: FAQ!
x
Zum ersten Mal hier? Lies bitte zuerst unsere REGELN.Tipp: Füge eine Frage oder ein User zu deinen Favoriten hinzu, indem du auf den Stern links oben klickst.

Unser Tipp: verzeichnis.ws ist ein moderiertes Verzeichnis für deutschsprachige Webseiten.Trage jetzt auch deine Webseite ein :-)
Close Sidebar
Total User Online: 3
Mitglieder: 0 Gãste: 3

www.AutoErsatzTeile24.ch

Foto - Voting



news-city - Nachrichten aus der Welt


Hier hat es noch Platz für IHRE Werbung. Ab 5 Euro pro Monat. Fragen Sie uns!

Was ist Gefragt.net?
Hier kannst Du Fragen stellen und Antworten geben, Dich mit Wissen bereichern und als Experte beweisen.
Bitte schaue zuerst, ob die Frage bereits gestellt wurde.
Benutze immer zuerst "Frage suchen" oben rechts.


Please, only questions into German!
Bitte nur Fragen in deutscher Sprache!

Gefragt.net ist eingetragen bei

ausgewählt von bunte-suche.de
Webkatalog suchnase.de


Du brauchst Kostenlos mehr Traffic auf deiner Webseite?
Punkte 0
Hallo Zusammen,

ich habe ständig erhöhten Blutdruck. Es ist jetzt nicht akut so schlimm, dass ich Betablocker nehmen müsste, würde ihn aber (auch um Betablocker zu verhindern) gerne etwas senken und das Dauerhaft. Sport habe ich bereits angefangen, auf gesunde Ernährung achte ich auch. Habt ihr sonst noch Tipps?
Gefragt in Gesundheit von Profi  
User- Statistik
Fragen: 39 Antworten: 121 Kommentare: 0

4 Antworten

Punkte 0

Au backe, damit ist nicht zu spaßen. Mein Vater hatte irgendwann massive Probleme damit, trotz Betablocker. Daher finde ich es gut, dass du drumherum auch dein Leben optimieren willst, weil Papa das eben nicht getan hat, weil er sich auf die Medikamente verlassen hat. Fahrlässig! 


Dinge, die mein Vater damals nicht getan hat: 


Weniger Salz, mehr Gewürze. 

Mediterrane Kost. 

Abnehmen. 

Bewegung. -->Mach einen Tiger aus dir!

Entspannung. 

Nicht rauchen. 

Alkohol in Maßen. 

Nüsse essen. --> https://www.bzfe.de/inhalt/nuesse-gesund-essen-5380.html

Akupunktur. 

Aroniasaft. --> https://www.aronia-ratgeber.de/aroniasaft/

Kuscheln. --> nennt sich Oxytocin. 


Sich aufs eigene Gefühl verlassen, was einem gut tut. 

(mehr noch: https://www.gesundheit.de/krankheiten/gefaesserkrankungen/bluthochdruck-hypertonie/10-tipps-gegen-bluthochdruck) 


Gute Besserung wünsche ich dir und noch einen schönen Tag. 

Beantwortet von Experte  
Punkte 0

Ich kann dir raten mal einen Vitamin D3 Test zu machen, um zu schauen ob ein Mangel besteht. Leider leiden fast 90% der Deutschen an einem Mangel des wichtigen Hormons, demzufolge muss man es in unseren Breitengraden einnehmen, um einem Mangel vorzubeugen.

Ausserdem google mal OPC bei Bluthochdruck, das hat einer Bekannten von Mir sehr geholfen. 

Alles Gute 

 

Beantwortet von  
Punkte 0

Ich denke verehrte Herr/Frau Kollege/Kollegin @ChiChi25 hat dir schon jede Menge Tipps an die Hand gegeben. 

Ansonsten würde ich einfach nochmal mal zum Arzt. Sprich ihn am besten doch mal darauf an, was man fernab jeglicher Medikamente alles unternehmen kann, um gegen hohen Blutdruck vorzugehen.

Darüber hinaus vielleicht mal einen Blick auf folgenden Ratgeber werfen https://vitamine-ratgeber.com/bluthochdruck-senken/. Er versteht sich als eine Art Sammelwerk, speziell für gesundheitliche Fragen - samt Quellenangaben.

In jeden Fall wünsche ich dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben und natürlich einen schönen Tag!

Beantwortet von Fortgeschritten  
Punkte 0

Hai, 

Ich hatte aufgrund von Übergewicht auch Jahrelang Bluthochdruck. Also wirklich hoch. Ich hab dann 30kg abgenommen und der Blutdruck hat sich relativ gut eingependelt, aber leicht hoch war er trotzdem noch.

Ich hab im Internet recherchiert und das hier gefunden: https://www.fid-gesundheitswissen.de/pflanzenheilkunde/hibiskus/hibiskustee-das-wundermittel-gegen-bluthochdruck/
Seitdem ich nun täglich morgens eine und abends zwei Tassen Hibiskustee trinke, hat sich mein Blutdruck vollständig normalisiert.

Beantwortet von Fortgeschritten